Wer stellt OLED-Fernseher her: Liste der OLED-TV-Hersteller

0
989

OLED-Fernseher wurden 2016 eingeführt und haben seitdem eine Nische auf dem TV-Markt besetzt. Jetzt, ab 2021, bieten viele Unternehmen OLED-Fernseher an. Im Allgemeinen ist die organische LED-Bildschirmtechnologie nicht neu. LG war jedoch das erste Unternehmen, das versucht hat, einen großen Bildschirm auf Basis dieser Technologie zu entwickeln.

In diesem Artikel werde ich über die meisten Hersteller sprechen, die OLED-Fernseher produzieren.

OLED-Panel-Hersteller: OLED-Hersteller

Zu Beginn sollten Sie verstehen, dass LG der einzige Hersteller von OLED-Panels ist. Fast alle Weltmarken verwenden Panels, die von LG hergestellt wurden, also egal, für welchen Fernseher Sie sich entscheiden, Sie erhalten ein OLED-Panel von LG. Es gibt auch chinesische Unternehmen, die versuchen, OLED-Panels herzustellen, aber LG ist das einzige Unternehmen, das große OLED-Panels anbietet.

Beachten Sie auch, dass fast alle OLED-Fernseher 55 und 65 Zoll groß sind, das ist die beliebteste Bildschirmgröße in den USA.

2021 OLED-TV-Hersteller

OLED-Fernseher werden von LG, Sony, Panasonic, Philips, Skyworth, Hisense, Konka, Changhong und Grundig hergestellt. Es gibt Unternehmen, die versucht haben, OLED-Fernseher herzustellen, aber gescheitert sind, obwohl Sie immer noch solche Fernseher im Verkauf finden können. Solche Firmen sind Metz, Loewe, Bang & Olufsen, Vestel.

Sie sollten verstehen, dass fast alle TV-Hersteller, außer LG, nur LG OLED-Panels kaufen und sie in ihren Fernsehern verwenden. Vergessen Sie jedoch nicht, dass jeder TV-Hersteller seinen eigenen Prozessor und Bildverarbeitungsalgorithmus hat, daher können wir nicht einfach sagen, dass „alle OLED-Fernseher wie LG sind“.

Was die Bildqualität angeht, kann ich meine eigene Meinung sagen – die beste Bildqualität haben die OLED-Fernseher von Sony und LG. Diese beiden Unternehmen positionieren ihre OLED-Fernseher als High-End-Geräte, mit dem Ziel, „Premium für OLED“ zu bekommen. Andere Hersteller gehen einen anderen Weg und versuchen, die Kosten des Fernsehers so niedrig wie möglich zu halten, um mit niedrigeren Preisen konkurrieren zu können. Wie Sie verstehen, leidet darunter die Qualität der TVs ein wenig.

Führender Hersteller von OLED-TVs: LG

LG war das erste Unternehmen, das mit der Herstellung von OLED-Fernsehern begann, und das Unternehmen hält immer noch die Führung in dieser Nische. Die Produktlinie der LG OLED-Fernseher ist ziemlich breit, beginnend mit preiswerten Modellen (relativ preiswert, um fair zu sein) bis hin zu High-End-Fernsehern, die ein paar Tausend Dollar kosten. Das Verständnis der LG OLED TV-Modellnummer ist recht einfach. Das Unternehmen hat verschiedene Buchstabenbezeichnungen für verschiedene TV-Modelle. Kurz gesagt, Buchstaben in der Modellnummer bedeuten das Folgende:

  • BX, CX, GX – Standard-TVs 2020; B1, C1, G1-TVs 2021
  • WX – TV mit separatem Steuergerät 2021; W1 TVs 2021
  • RX – rollbare TVs 2020; R1 TVs 2021
  • ZX – OLED TV 8K Auflösung 2020; Z1 TVs 2021

Die Modellnummern der LG OLED-TVs können Sie in unserem Artikel nachlesen.



Sony OLED-Fernseher

Sony war eines der ersten Unternehmen, das OLED-Fernseher produziert hat. Sie sollten jedoch wissen, dass das Unternehmen die Displays für seine Fernseher von LG kauft. Eine weitere interessante Tatsache ist, dass das Unternehmen in Europa mehr TV-Modelle anbietet als in den USA. Ab 2020 waren die OLED-Fernseher A8H, A85H und A9H in Europa erhältlich. In den USA wurde nur der A8H offiziell für die erste Hälfte des Jahres 2020 in den Verkauf gebracht.

Die OLED-Fernseher von Sony verwenden ihre eigene Hardware (Prozessoren, Motherboards, Lautsprecher).

Im Vergleich zu LG kann ich sagen, dass die Fernseher im Allgemeinen von gleicher Qualität sind, aber die Akustik ist etwas besser. Beachten Sie jedoch, dass die OLED-Fernseher von Sony im Durchschnitt teurer sind als die von LG.

Panasonic OLED-Fernseher

Es gab eine Zeit, da dominierte Panasonic den TV-Markt. Jetzt versucht Panasonic, den früheren Ruhm seiner Fernseher wieder aufleben zu lassen. Das Unternehmen hat den US-Markt wegen geringer Verkaufszahlen verlassen, bietet aber in anderen Ländern eine sehr breite Palette an Modellen an. Im Jahr 2020 bietet das Unternehmen die TV-Modelle HZ980, HZ1000, HZ1500 und HZ2000 an.

Genau wie Sony verwendet das Unternehmen Matrizen, die von LG hergestellt wurden. TVs haben einen sehr guten Klang, der Preis ist im Durchschnitt der gleiche wie von LG angeboten.

Philips OLED-Fernseher

Derzeit werden unter der Marke Phillips eine Vielzahl von Produkten von verschiedenen Unternehmen hergestellt. Aus diesem Grund unterscheidet sich die Positionierung der Marke in verschiedenen Märkten. In den USA und Kanada werden Phillips-Fernseher zum Beispiel als billig und preiswert positioniert. Aus diesem Grund sind in den Märkten USA, Kanada und Mexiko keine Phillips OLED-Fernseher erhältlich.

In Europa sind jedoch Phillips OLED-Fernseher erhältlich, da die Marke im Vergleich zu Nordamerika beliebter ist. Im Jahr 2020 gibt es nur ein Modell (Phillips OLED805/ 12).

Die OLED-Panels werden von LG geliefert, die Hardware und die Softwarelösung werden von einem chinesischen Unternehmen entwickelt. Sie sollten wissen, dass es eine Menge Beschwerden über die Softwarequalität gibt, daher ist der Kauf eines Phillips OLED-Fernsehers meiner Meinung nach nicht die beste Idee.

OLED-Fernseher Vizio 2020

Vorab wurde bekannt gegeben, dass Vizio plant, die Produktion von OLED-Fernsehern für den Verkauf in den Vereinigten Staaten in Auftrag zu geben. Aber die neuen Vizio-Fernseher werden immer in der zweiten Jahreshälfte vorgestellt und es ist noch nicht bekannt, ob OLED-Fernseher dem Käufer angeboten werden. Vizio hat sich immer als preiswerte Marke positioniert, und ob die Entscheidung über die Veröffentlichung von Fernsehern in der oberen Preisklasse getroffen wird, wird die Zeit zeigen.

OLED-Fernseher Loewe 2020

Loewe ist eine deutsche OLED-TV-Firma. Aufgrund finanzieller Schwierigkeiten hat sie seit 2017 die Entwicklung neuer Fernsehgeräte eingestellt. Die anhaltende Krise im Fernsehgeschäft verschärfte die Situation und 2019 wurde das Unternehmen für insolvent erklärt. Die Rechte an der Marke wurden von dem Investmentfonds Skytec Group Ltd. gekauft. Dieser wollte die Produktion Anfang 2020 wieder aufnehmen, was aber nicht geschah. Der Grund dafür ist, dass Loewe TVs eine Premium-Marke sind, es wird auf die Verarbeitung und die Materialien geachtet, das macht Loewe TVs 2-3 mal teurer als die LG-Pendants. Auf dem Markt können Sie immer noch OLED-Fernseher 2016-2017 finden.

OLED-Fernseher Hisense 2020

Für einige Märkte hat Hisense die Hisense 55O8b OLED-Fernseher eingeführt. Es war ein Experiment, um zu sehen, wie der Markt auf einen solchen Fernseher reagiert. Hisense OLED-Fernseher sind nicht auf dem US-Markt erhältlich, aber in Europa sind sie im Handel erhältlich. Ob Hisense weiterhin OLED-Fernseher produzieren wird, ist noch nicht bekannt, aber wenn Sie sich die Hisense-Webseiten ansehen, werden Fernseher mit Quantenpunkt-Bildschirmen bevorzugt, Hisense nennt solche Fernseher, ULED-Fernseher.

OLED-Fernseher Skyworth 2020

Der chinesische Hersteller von Fernsehern, seit Ende 2019 begann die Produktion von OLED-TVs. Zu Beginn des zweiten Quartals 2020 wurden keine neuen TV-Modelle vorgestellt. Verfügbare OLED-TVs S9A, XA8000, XA9000

OLED-TVs KONKA 2020

Der chinesische TV-Hersteller KONKA produziert auch OLED-Fernseher, die Modelle 793 Serie, 798 Serie, 799 Serie. Die Fernseher werden weiterhin in China verkauft.

OLED-Fernseher SHARP 2020

Im Jahr 2020 beginnt Sharp mit der Produktion von OLED-TVs, allerdings nur für den japanischen und chinesischen Markt. Für alle anderen Regionen sind die Markenrechte von Sharp längst an andere Unternehmen lizenziert worden. Für die Märkte in Amerika hat Sharp zwar seine Marke zurückgekauft und versprochen, Ende 2019 mit der Produktion von TVs für die Märkte USA, Kanada, Mexiko zu beginnen. Dies ist aber nicht geschehen, vielleicht beginnt die Produktion von Fernsehern später oder die Marke wird wieder lizenziert.

OLED-TVs Grundig 2020

Die deutsche Firma Grundig hörte 2003 auf zu existieren. Die Rechte an der Marke Grundig wurden von dem türkischen Konzern Koç Holding, einer Marke von Beko, gekauft. Er produziert weiterhin Grundig-Fernseher, einschließlich OLED-Fernseher, aber nur für Deutschland. In Deutschland ist die Marke stark positioniert, und viele Käufer wissen nicht, dass es sich lange Zeit nur um eine Marke ohne Bezug zu Deutschland handelt. OLED-Fernseher haben die Modellnummern 9089 und 9099

Previous articleLG Magic Remote 2021 Unterschiede: AN-MR21GA und AN-MR21GC Magic Remotes
Next articleSamsung QN85A, Q80T, Q80R Vergleich: Welches Gerät sollte ich kaufen?

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here