Was ist der beste Betrachtungsabstand für einen 24-Zoll-Fernseher?

0
17

Viele Menschen denken beim Kauf eines Fernsehers zuerst darüber nach, wie breit er sein soll, damit er an die Wand im Schlafzimmer, auf einen Sockel im Wohnzimmer oder auf eine spezielle Halterung in der Küche passt. Dies geschieht natürlich erst, nachdem man sich bereits für die Marke und das Modell des Fernsehers entschieden hat.

Berechnen Sie zunächst den Abstand zwischen dem Ort, an dem Sie den Fernseher aufstellen oder aufhängen werden, und dem Ort, an dem Sie ihn betrachten werden. Auf diese Weise können Sie die diagonale Größe des Fernsehers richtig berechnen, damit Ihre Augen beim Betrachten nicht ermüden und Sie das ganze Bild noch deutlich sehen können. Bei der Auswahl eines Fernsehers müssen Sie auch auf die Abmessungen des Geräts wie Höhe, Breite und Dicke (Tiefe) achten.

Wenn Sie nahe am Fernseher sitzen, sehen Sie definitiv Pixel auf dem Bildschirm, auch wenn die Auflösung 1920×1080 beträgt. Wenn Sie den Abstand zwischen Ihnen und dem Fernsehgerät vergrößern, erhöht sich auch die Pixeldichte, was zu einer höheren Bildqualität führt. Dieser Effekt wird als Winkelauflösung bezeichnet. Je weiter der Benutzer vom Fernsehgerät entfernt ist, desto größer ist die Winkelauflösung und desto angenehmer ist das Seherlebnis.

Experten empfehlen einen Betrachtungswinkel von 30-40 Grad.

Abstand zum TV-Gerät je nach Diagonale

Für eine sichere Beobachtung sollte der Mindestabstand mindestens betragen:

  • 1 Meter (3,28 Fuß) bis zu einem 17-Zoll-Fernseher;
  • 2 Meter (6,56 Fuß) für 24 Zoll;
  • 2,5 Meter (8,2 Fuß) für 32 Zoll;
  • 3 Meter (9,8 Fuß) für 40 Zoll;
  • 4 Meter (13,1 Fuß) für 50 Zoll;
  • 4,5 Meter (14. 7 Fuß) für 55 Zoll;
  • 5 Meter (16,4 Fuß) für 60 Zoll.

Daher wird für das Fernsehen mit einer Diagonale von 24 Zoll ein Abstand von 2 Metern (6,56 Fuß) empfohlen.

Der Betrachtungsabstand sollte auch von der Auflösung Ihres Fernsehers abhängig gemacht werden. Je höher die Auflösung, desto näher können Sie den Fernseher aufstellen, da die Pixeldichte zunimmt.

Ein großer Abstand wiederum führt dazu, dass das menschliche Auge nicht in der Lage ist, einzelne Pixel zu betrachten – das Bild verschmilzt und die Wahrnehmung des Bildes wird identisch mit HD oder sogar SD. Aber auch der Kauf eines zu kleinen Bildschirms bietet keinen Komfort – der Betrachter kann Details im Videobild schlecht erfassen.

Wie groß ist ein 24-Zoll-Fernseher?

Gehen wir davon aus, dass der Bildschirm ein Seitenverhältnis von 16:9 hat. Dies ist das Seitenverhältnis der meisten Modelle moderner ultradünner Fernsehgeräte und Monitore. In diesem Fall beträgt die Breite des Fernsehbildschirms 53,1 cm (20,87 Zoll) und die Höhe des Bildschirms 29,9 cm (11,42 Zoll). Die Tiefe des Fernsehers wiederum unterscheidet sich meist je nach Hersteller.

In den angegebenen Daten beziehen sich die Breite und Höhe auf den Bildschirm, nicht auf den gesamten Fernseher. Um die Größe des Fernsehers zu ermitteln, müssen Sie die Abmessungen des Rahmens um den Bildschirm hinzufügen. Bei modernen Fernsehern ist der Rahmen sehr dünn und kann zwischen einigen Zentimetern und einigen Millimetern liegen.

Previous articleWie man Chromecast mit WiFi verbindet – das sollten Sie wissen
Next articleWie man Passwörter in einem Google-Konto speichert

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here