Wenn Sie ein gelegentlicher Internetnutzer sind, haben Sie wahrscheinlich schon mehr als ein paar Konten eingerichtet. Dazu gehören Konten in sozialen Medien, verschiedene Abonnementdienste und verschiedene andere Arten von Websites, die eine Registrierung erfordern.

In der heutigen virtuellen Welt wird es immer schwieriger, den Überblick über alle Ihre Anmeldedaten zu behalten. Alle gängigen Browser bieten Ihnen daher eine einfache Möglichkeit, auf Websites zuzugreifen, indem sie sich Ihre Anmeldedaten merken. Das macht Ihnen das Leben leichter und beschleunigt den Anmeldevorgang bei einer bestimmten Ressource. Einige Browser bieten die Möglichkeit, alle Ihre Geräte, auf denen sie installiert sind, zu synchronisieren, so dass Ihre Anmeldedaten auf allen Geräten verfügbar sind.

So nützlich sie auch ist, sie ist nicht ohne Nachteile. Es besteht immer die Möglichkeit, dass Sie Ihre Passwörter oder sogar Ihre Benutzernamen vergessen.

Und was ist, wenn Sie nicht der Einzige sind, der den Computer benutzt? Vielleicht haben Ihre Familienmitglieder Zugang dazu, oder Sie möchten ihn einem Freund schenken. In diesem Fall müssen Sie sicherstellen, dass niemand auf Ihre Konten zugreifen kann. Zum Glück gibt es eine bequeme Lösung für dieses Problem. Melden Sie sich einfach in Chrome von Ihrem Google Mail-Konto ab, und die Anmeldeinformationen werden nicht mehr in Ihren Einstellungen angezeigt.

Wenn Sie absolut sicher sein wollen, können Sie mit der Brute-Force-Methode alle gespeicherten Kennwörter löschen.

So löschen Sie gespeicherte Kennwörter mit Chrome

Wenn Sie gespeicherte Passwörter mit dem Google Chrome-Browser löschen möchten, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Öffnen Sie zunächst den Chrome-Browser auf Ihrem Desktop;
  • Klicken Sie auf das Drei-Punkte-Symbolin der oberen rechten Ecke;
  • Wählen Sie dann „Weitere Tools“ und klicken Sie auf „Browsing-Daten löschen„;
  • Navigieren Sie zu „Erweitert„;
  • Stellen Sie sicher, dass der Zeitrahmen auf „Alle Zeit“ eingestellt ist;
  • Klicken Sie auf das Kontrollkästchen neben „Passwörter“, zusammen mit allen anderen Daten, die Sie entfernen möchten;
  • Wählen Sie „Daten löschen“, um alle Kennwörter und ausgewählten Daten zu löschen.

Sobald Sie diese Schritte abgeschlossen haben, werden alle Ihre Kennwörter dauerhaft gelöscht. Sie werden also aufgefordert, Ihre Anmeldedaten einzugeben, wenn Sie versuchen, sich anzumelden, und Chrome fragt Sie dann erneut, ob Sie Ihr Kennwort behalten möchten. Wählen Sie einfach, was Sie bevorzugen.

So löschen Sie gespeicherte Passwörter in einem Google-Konto

Öffnen Sie einfach Google Chrome und vergewissern Sie sich, dass Sie eingeloggt sind (klicken Sie auf das Profilsymbol in der oberen rechten Ecke). Wenn Sie gespeicherte Passwörter in Ihrem Google-Konto löschen möchten, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Klicken Sie zunächst auf das Drei-Punkte-Symbolin der oberen rechten Ecke des Bildschirms;
  • Öffnen Sie anschließend „Einstellungen„;
  • Wählen Sie dann „Autofill“ und klicken Sie auf „Passwörter„;
  • Klicken Sie auf den blauen Hyperlink „Google-Konto“;
  • Ein neues Fenster wird geöffnet. Sie können Passwörter exportieren oder auf die Schaltfläche „Einstellungen“ in der oberen rechten Ecke klicken und neben jedem Passwort, das Sie löschen möchten, ein „X“ markieren.

Wenn Sie mehrere Google-Konten haben, müssen Sie diese Schritte möglicherweise für jedes Konto ausführen.

So verhindern Sie eine Aufforderung zum Speichern von Passwörtern in Google Chrome

Wenn Sie das Pop-up-Fenster leid sind, das jedes Mal erscheint, wenn Sie versuchen, sich bei einer neuen Website anzumelden, können Sie diese Option in den Einstellungen von Google Chrome deaktivieren. Wenn Sie die Aufforderung zum Speichern von Passwörtern im Google Chrome-Browser verhindern möchten, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Öffnen Sie zunächst den Chrome-Browser auf Ihrem Desktop;
  • Klicken Sie auf das Drei-Punkte-Symbolin der oberen rechten Ecke;
  • Wählen Sie dann „Autofill“ und klicken Sie auf „Passwörter„;
  • Deaktivieren Sie die Option „Kennwortspeicherung anbieten“.

Danach wird Chrome Sie nicht mehr auffordern, Ihre Kennwörter zu speichern. Wenn Sie Ihre Meinung ändern, können Sie diese Option jederzeit wieder aktivieren.

Previous articleWie man Passwörter in einem Google-Konto speichert
Next articleSamsung TV AU7000 vs AU8000 Mittelwert erklärt

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here