Geschichte der Fernsehmarken. Wem gehört TV Marke im Jahr 2019

0
1071

Fernsehmarken die Besitzer, wo werden die fernseher gemacht

Fernsehgeräte werden unter verschiedenen Marken hergestellt, Unternehmen haben in die Entwicklung neuer Technologien investiert und die verdiente Aufmerksamkeit und Verehrung der Benutzer gewonnen.

Aber unsere Tage sind gekommen, der Fernseher hat sich stark verändert und viele Unternehmen können im TV-Segment einfach nicht mithalten. Und es gab drei Arten von Unternehmen:

  • Unternehmen, die neue Technologien produzieren und Fernseher produzieren.
  • Unternehmen, die an der Montage von Fernsehgeräten aus verschiedenen Komponenten beteiligt sind, produzieren auch Fernsehgeräte und bekannte Marken, indem sie dieses Recht erwerben (Produktion von Fernsehern in Lizenz).
  • Unternehmen, die keine Fernsehgeräte produzieren, sondern Komponenten für Fernsehgeräte produzieren

Wenn man nun einen Fernseher einer bekannten Marke kauft, kann es sich herausstellen, dass die Firma, die sich einen Namen für ihren Fernseher gemacht hat, lange Zeit keine Fernseher produziert, ihr Fernsehgeschäft nicht mehr mit der Marke verkauft oder die Verwendung der Marke einer anderen Firma lizenziert.






Überlegen Sie Hersteller von Fernsehgeräten (Marken)

Samsung TV Marke

Samsung – Das koreanische Unternehmen, führend in der Produktion von Fernsehgeräten, investiert in die Entwicklung neuer Technologien, produziert und verkauft Fernsehgeräte unter seiner Marke Samsung.

LG TV Marke

LG – Koreanisches Unternehmen, beschäftigt sich mit der Entwicklung neuer Technologien und der Produktion von Fernsehgeräten. Eine der wichtigsten Entwicklungen, die Veröffentlichung von OLED-Bildschirmen. LG verkauft seine Bildschirme auch von einem anderen Hersteller.

Sony TV Marke

Sony – Das japanische Unternehmen produziert unter seiner eigenen Marke Fernsehgeräte, Bildschirme werden hauptsächlich von anderen Herstellern wie LG gekauft. Feature von Fernsehern aus Sony Qualitätssoftware und guten Prozessoren.

Panasonic TV Marke

Panasonic – Das japanische Unternehmen produziert unter eigener Marke Fernsehgeräte, entwickelt neue Technologien und verkauft seine Fernseher seit 2014 nicht mehr in den USA.

Toshiba TV Marke

Toshiba –  Der amerikanische Kontinent, Toshiba, verkaufte sein Geschäft für die Produktion von Fernsehgeräten im Jahr 2015 an das japanische Unternehmen Compal (einschließlich des Werks in Mexiko), das Elektronik für verschiedene Marken herstellt. In anderen Regionen hat Toshiba seit 2015 auch die Produktion von Fernsehern eingestellt, die Fernsehgeräte wurden von dem türkischen Konzern Vestel auf Bestellung hergestellt. Und Ende 2017 gab Toshiba den Verkauf seines Fernsehgeschäfts an das chinesische Unternehmen Hisense bekannt.

Sharp TV Marke

Sharp – japanisches Unternehmen in verschiedenen Branchen, führend in der Herstellung von Displays für den kommerziellen Gebrauch. Die Fernsehproduktion für mehrere Jahre war unrentabel. Im Jahr 2015 wurde das TV-Produktionsgeschäft in Amerika, einschließlich der Fabrik in Mexiko, an den chinesischen Konzern Hisense verkauft, und eine Lizenz wurde für das Recht zum Verkauf von Hisense-Fernsehgeräten in Amerika verkauft. Anschließend erkannte Sharp seinen Fehler und versucht, die Kontrolle über den nordamerikanischen Markt zurückzugewinnen. Er versucht, den Vertrag mit Hisense vor Gericht zu kündigen, jedoch bisher erfolglos. In Europa verließ Sharp auch die Marke Sharp TV für die Fernsehgeräte und verkaufte (lizenziert) an den slowakischen Konzern UMC (Universal Media Corporation), der ihn nicht aktiv bewerben konnte. Sharp Corporation wird nur für Japan, China und Singapur hergestellt. In diesen Ländern hatte das Unternehmen eine führende Position auf dem TV-Markt

Im Jahr 2019 wurde ein Rückgang zwischen Sharp und Hisense erreicht. Das nordamerikanische TV-Geschäft wird von Sharp zurückgekauft. Nach der Modernisierung der TV-Fabriken plant Sharp, die Produktion von Fernsehern für Nordamerika im Jahr 2019 wieder aufzunehmen.

In Europa beschloss Sharp außerdem, die Kontrolle über die Fernsehproduktion zurückzugewinnen. Im Jahr 2016 hat das neue Joint Venture SKYTEC UMC Management s. r. o an der UMC (Universal Media Corporation) und Sharp Anteilseigner wurden. Sharp hat eine Mehrheitsbeteiligung.

Blaupunkt TV Marke

Blaupunkt – Ursprünglich ein deutsches Unternehmen, wurde es bis 2008 von der Bosch-Siemens-Gruppe kontrolliert. Im Jahr 2008 wurde es an die Investmentgruppe Aurelius AG verkauft. Seit dem Verkauf von Blaupunkt hat der Bosch-Siemens-Konzern die Fabriken für die Herstellung von Bauteilen erhalten (es wurden nur Montagelinien verkauft). Der neue Eigentümer begann, die Produktionskosten zu senken, indem er die Produktion in Drittländer verlagerte: Seit 2011 werden alle Blaupunkt-Produkte in China auf Montagelinien von Drittherstellern auf Bestellung hergestellt. Natürlich litt die Qualität, viele Unternehmen, die zuvor Produkte zum Einbau in Fertigprodukte (z. B. Autos) gekauft hatten, lehnten dies ab. Im Jahr 2016 wurde das Unternehmen Insolvenz angemeldet. Im Jahr 2016 wurde die Gesellschaft liquidiert. Fabriken verkauft, Mitarbeiter entlassen.

Da die Marke Blaupunkt im Besitz der Investmentgesellschaft Aurelius AG ist, werden die Rechte an der Marke seit 2016 von der Tochtergesellschaft Aurelius AG, der GIP Development SARL, kontrolliert, die sich mit Markenlizenzen befasst.

So kann jetzt jeder Elektronikhersteller Produkte unter der Marke Blaupunkt lizenzieren und produzieren. Blaupunkt-Fernseher werden mittlerweile von mehreren Firmen hergestellt. Die Hersteller variieren je nach Land.
Wenn wir die Produktion von Fernsehern betrachten. Diese Fernseher werden hauptsächlich in Indien und China produziert. Außerdem bauen einige Hersteller in Osteuropa Fernsehgeräte aus chinesischen Bauteilen zusammen. Fernseher des Budget-Segments selbst haben nur ein Minimum an Fähigkeiten und Funktionen. Meist in China aus billigen Bauteilen zusammengebaut. Erfahren Sie mehr über die Marke Blaupunkt.

Grundig TV Marke

Grundig – Im Jahr 1984 wurde das Unternehmen von Philips überwacht und kontrolliert. Philips kaufte eine Mehrheitsbeteiligung an Grundig. 2004 wurde Grundig Eigentum der türkischen Beko Elektronik. Beko gehört zum türkischen Konzern Arçelik A.Ş, der wiederum zur Koç Holding gehört.

Fernseher von Grundig werden in Beko-Fabriken in der Türkei hergestellt.






TV Marken, Element, Seiki, Westinghouse TV, THTF

Element Seiki, Westinghouse TV, THTF – Alle diese Marken gehören zu einem Unternehmen, nämlich China Tsinghua Tongfang. Um für ihre Fernseher zu werben, werden mehrere Marken registriert oder zur Verwendung unter Lizenz gekauft. Fernseher werden in China hergestellt. In den USA wird eine Reihe von Element-Fernsehgeräten aus fertigen Komponenten zusammengebaut. Fernsehgeräte des Budget-Segments konzentrieren sich hauptsächlich auf den US-Markt.

JVC TV Marke

JVC – JVC hat die Produktion von Fernsehgeräten im Jahr 2010 gestoppt, die richtige TVs unter der Marke JVC wurde im Jahr 2011 verkauft zu produzieren. Das Recht zu produzieren und verkaufen TVs unter der Marke JVC in den USA, Kanada, Mexiko, die taiwanesische Firma Amtran Video gekauft, 2018 Frist abgelaufen Lizenz und das Recht, TV-Geräte von chinesischen Unternehmen Shenzhen MTC gekauft zu verkaufen, es hat auch eine Lizenz-TVs in China und Korea zu verkaufen. In Europa kaufte die Lizenz türkische Vestel Gruppe. Als Lizenznehmer gekauft TVs von in der Montage von Fernsehgeräten unter verschiedenen Marken und die Qualität des Fernseh beteiligten Unternehmen ist sehr zweifelhaft.

Philips TV Marke

Philips – Im Jahr 2010 beschloss Philips, die Produktion von Fernsehern einzustellen, das Recht, Philips TVs herzustellen und zu verkaufen, wurde von dem chinesischen Konzern TP Vision gekauft und verkauft Philips Fernseher in Europa, Russland, dem Nahen Osten, Brasilien, Argentinien, Uruguay, Paraguay und ausgewählten Ländern in Asien.

In den USA, Kanada und anderen Ländern des amerikanischen Kontinents wird die Marke Philips verkauft. Es wurde von der Funai Corporation gekauft, die unter dieser Marke Fernsehgeräte produziert und verkauft.

Die Qualität von Philips Fernsehern ist je nach Hersteller sehr unterschiedlich, aber die Qualität ist insgesamt mäßig.

Toshiba TV Marke

Toshiba – im Jahr 2015, eine 5-Jahres-Lizenz für die Produktion von Toshiba TVs in Amerika, und eine Fabrik in Mexiko wurde von der chinesischen Firma Compal, die die Produktion von Fernsehgeräten, seit 2015, TVs für Europa wurde von der türkischen Konzern Vestel produziert, im Jahr 2017 verkauft Toshiba verkaufte seine TV-Geschäft für Europa , Asien, Ozeanien an das chinesische Unternehmen Hisense, das einige seiner Fernseher unter der Marke Toshiba herausbringen wird.

Funai TV Marke

Funai – Das Unternehmen besitzt nicht nur diese Marke, sondern auch die Marken Magnavox, Philips (Amerika), SANYO, Kodak (Drucker). Ist in der Veröffentlichung von Low-Cost-Fernsehern für den nordamerikanischen Markt unter verschiedenen Marken engagiert.

Polaroid TV Marke

Polaroid – Firma Polaroid ging 2011 in Konkurs, in Europa wird der TV Polaroid von dem türkischen Konzern Vestel produziert. In den USA gehört die Marke zu PLR IP Holdings, LLC ist ein gültiger Lizenznehmer von Empire Electronics.

Hisense TV Marke

Hisense – Der chinesische Hersteller von Elektronik, produziert etwa 50% der Fernseher unter seiner Marke, kaufte auch Lizenzen für die Produktion von TV-Geräten unter anderen Marken, auf dem amerikanischen Kontinent produziert und vertreibt Fernseher unter dem Markennamen Sharp, in anderen Regionen produziert seit 2018 TVs unter der Marke Toshiba. Hisense besitzt auch Marken, unter denen es seine Produkte an Hitachi, Lucent, Matsushita, NEC, Sanyo, Toshiba und Qualcomm herstellt und verkauft.

Hitachi TV Marke

In den Jahren 2010-2012 beschloss die Unternehmensleitung, die Richtlinien für die Produktion von Fernsehgeräten zu überarbeiten. Es wurde beschlossen, alle TV-Montagewerke zu verkaufen, das letzte Werk in Japan, in dem die Fernseher montiert wurden, wurde Ende 2012 verkauft. Das Unternehmen beschloss, bei der Produktion von Fernsehgeräten auf Outsourcing umzusteigen. Hitachi verkauft Fernseher, produziert aber nicht. Fernseher der Marke Hitachi werden auf Bestellung gefertigt. Für Europa werden Fernsehgeräte vom türkischen Konzern Vestel gesammelt. Für die USA und Kanada werden Fernsehgeräte von Hisense Chinese hergestellt.

Vizio TV Marke

Vizio – Das amerikanische Unternehmen verkauft Fernseher unter der Marke Vizio, produziert keine Fernseher, da es keine Produktionskapazität hat, sondern verkauft und wartet nur seine Produkte. Fernseher werden in China und Mexiko von Drittherstellern hergestellt.

Sunbrite TV Marke

SunbriteTV – Die Marke gehört zu SnapAV, die SunbriteTV im Jahr 2015 gekauft hat und setzt die Produktion von TV-Geräten, die als Outdoor-Ausrüstung positioniert sind, investiert in die Entwicklung von TV-Schutz vor äußeren Einflüssen, die Komponenten für Fernseher werden von verschiedenen Herstellern bezogen.

Supersonic TV Marke

Supersonic – Marke gehört zu Supersonic Inc., das Unternehmen ist spezialisiert auf die Herstellung von verschiedenen Elektronik, einschließlich Fernseher, vor allem die Montage von Komponenten.

RCA TV Marke

RCA  –  RCA wurde von Technicolor aufgekauft, und die Rechte für den Verkauf von Fernsehgeräten unter Lizenz wurden an Curtis International übertragen, TVs werden von Drittherstellern unter der Marke RCA bestellt.

Thomson TV Marke

ThomsonThomson wurde von Technicolor gekauft, und das Recht, TVs unter der Marke Thomson zu produzieren, wird in Zukunft für das chinesische Unternehmen TCL lizenziert, das unter der Marke Thomson seine Fernseher in Europa verkauft.

Telefunken TV Marke

Telefunken – Das deutsche Unternehmen, das unter der Marke Telefunken verschiedene Elektronik- und Fernsehgeräte produziert, wird vom türkischen Konzern Profilio-Telra produziert. Fernseher nehmen kein teures Segment ein, weil billige Zubehörteile in dem Paket verwendet werden.

TCL TV Marke

TCL – Chinesisches Unternehmen Hersteller verschiedener Elektronik. Bezogen auf die Anzahl der 2018 produzierten Fernsehgeräte, die zu den drei größten Unternehmen gehörten, wurden rund 28 Millionen Fernsehgeräte produziert. Der Zusammenbau von Fernsehgeräten findet hauptsächlich in China statt, einige werden jedoch in anderen Ländern aus von TCL hergestellten Bauteilen zusammengebaut.

LCD-Panels für ihre Fernseher TCL produziert eigenständig in seinen Werken in China. Das erste Werk wurde 2009 gebaut, das zweite im Jahr 2016. Für das Sortiment der LCD- und QLED-Displays ist auch die Aufnahme der Produktion von OLED-Bildschirmen geplant.

Die Hauptzahl der produzierten Fernseher sind billige TV-Modelle mit Full HD und 4K-Auflösung. Ein kleiner Preis wird durch die Verwendung billiger Materialien und Komponenten in Fernsehgeräten erzielt. Zum Beispiel haben Bildschirme sogar eine Auflösung von 4K, jedoch mit einer maximalen Frequenz von 60 Bildern pro Sekunde. Aufgrund der Massenproduktion tritt ein großer Prozentsatz an Ausschuss und Ausfällen auf.






LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here