Technisch gesehen können Sie das Weckwort für Google Home nicht ändern. Im Moment ist diese Funktion in diesem Programm nicht verfügbar. Aber auch wenn Sie das Weckwort nicht anpassen können, haben Sie die Möglichkeit, benutzerdefinierte Antworten für Google Assistant einzurichten. Der Punkt ist, dass das Google Home-Gerät benutzerdefinierte Routinen auslösen kann, auch wenn es kein Weckwort ist, wenn Sie es aktivieren. Sie können Google Assistant zum Beispiel verwenden, um das Licht einzuschalten, die Temperatur der Klimaanlage zu ändern und andere Funktionen im Haus zu steuern. Die Anzahl der verfügbaren Funktionen hängt davon ab, wie viele intelligente Geräte Sie in Ihrem Haus installiert haben. Sie können auch die Stimme von Google Home ändern, wenn Sie auf die Standardstimme verzichten möchten.

So ändern Sie Sprachbefehle für Google Assistant

Wie bei anderen Google-Apps ist die Einrichtung der Funktionen dieser App einfach und kann von jedem durchgeführt werden. Um die Befehle für Google Assistant zu konfigurieren, benötigen Sie:

  1. Unabhängig vom Betriebssystem Ihres Smartphones, Android oder iOS, öffnen Sie die Google Home-App und tippen Sie auf „Routinen“.
  2. Sobald Sie das Menü der Routinen erreicht haben, suchen Sie die Schaltfläche „Routine hinzufügen“. Sie sieht aus wie ein mehrfarbiges Pluszeichen und befindet sich in der unteren rechten Ecke. Klicken Sie darauf.
  3. Wählen Sie dann die Funktion „Starter hinzufügen“. Hier können Sie auswählen, wie Sie die Routine aktivieren möchten. Sie können wählen, wie sie aktiviert werden soll: per Sprachbefehl, zu einer bestimmten Tageszeit oder sogar nach der Zeit des Sonnenuntergangs und des Sonnenaufgangs.
  4. Wenn Sie die Aktivierungsmethode ausgewählt haben, wählen Sie „Aktion hinzufügen“. Auf diese Weise können Sie verschiedene Aktionen festlegen, die Google auf Befehl ausführen soll.

Falls Sie sich wundern: Im Gegensatz zu Google Home können Sie das Weckwort für Google Assistant ändern. Sie können dies mit Apps von Drittanbietern tun, die Benutzer selbst für diesen Zweck erstellt haben. Beachten Sie noch einmal, dass dies nur in Bezug auf Google Assistant möglich ist, nicht auf Google Home.

Wie Google erklärt, warum es Nutzern nicht erlaubt, das Aufwachwort für Google Home zu ändern

Die Erklärung, warum man das Weckwort nicht ändern kann, klingt in etwa so: Mangel an Bedarf. Nach Googles Version wird die Funktion erst dann hinzugefügt, wenn es genügend Nutzer gibt, die sie benötigen. Obwohl es eine Vermutung gibt, dass etwas so Einfaches und Gefordertes wahrscheinlich nicht hinzugefügt wird, weil das Unternehmen das Branding beibehalten möchte, an das viele nach dem Erscheinen von Google Assistant gewöhnt sind.

Wie viele Befehle können Sie verwenden, um Google Home aufzuwecken?

Glücklicherweise gibt es zwar keine Funktion, um das Wort für den Weckbefehl zu ändern, aber Sie haben mehrere Optionen für das Aufwecken von Google Home. Sie sind zwar nicht originell, aber immer noch besser als gar nichts, und was noch wichtiger ist, sie sind einfach zu verwenden. Zu den Weckbefehlen gehören Phrasen wie „Hey Google“ und „Ok Google“. Ein weiterer cooler Befehl ist „Hey, boo-boo-boo“. Die Nutzer haben ihn nicht sofort kennengelernt, aber er hat sich als der lustigste Teil der Nutzung von Google Home herausgestellt.

Previous articleWie drucke ich eine Rechnung bei eBay?
Next articleWas ist QHD-Auflösung?

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here