Digitaler Audioausgang und optisches S / PDIF (Sony / Philips Digital Interface Format) Was ist das?

0
87

Was ist S / PDIF-Verbindung und Digital Audio Out

Diese Ausgänge wurden von Sony und Philips gemeinsam für die Verwendung in Fernsehgeräten und anderen Audiogeräten entwickelt. Sie werden verwendet, um Audio von einem Fernseher zum Beispiel zur externen Akustik zu übertragen.

Sie können Audio ohne Komprimierung in Stereo streamen. Oder Sie können die Tonformate 5.1, 7.1 komprimiert ausgeben. Der Ton kann über ein elektrisches Digitalsignal oder ein optisches Signal ausgegeben werden.

Tonausgabe Digital Audio Out

digital audio out -Dieser Ausgang hat die Form des üblichen Cinch-Anschlusses. Die Geräte sind über ein Koaxialkabel miteinander verbunden, die Tonübertragung erfolgt digital über spezielle Protokolle. Die maximale Kabellänge zwischen den Geräten beträgt ungefähr 10 Meter. Es kommt aber auch auf die Qualität der verwendeten Materialien und die Herstellung des Kabels an.

Tonausgabe optical S/PDIF (Sony/Philips Digital Interface Format)

optical S/PDIF (Sony/Philips Digital Interface Format)– In diesem Fall wird der Ton mit einem Laser über ein optisches Kabel zwischen den Geräten übertragen. Die Leistung des übertragenen optischen Signals ist so bemessen, dass der maximal mögliche Abstand zwischen den Geräten ebenfalls etwa 10 Meter beträgt.

Man kann sagen, dass diese beiden Ausgänge hinsichtlich der Qualität des übertragenen Signals gleich sind, da das Audiosignal sofort digital übertragen wird und seine Verarbeitung in ein analoges Signal umgeht. Das analoge Signal ist anfälliger für Verzerrungen und bei hohen Frequenzen stärker gedämpft. Ähnliche Verbindungen, so ziemlich dasselbe HDMI unterstützt die Tonübertragung. Die neuesten HDMI-Versionen unterstützen Dolby-Formate.





LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here