Spam-Nachrichten sind der Fluch eines jeden Mobilfunknutzers auf der Welt. Niemand mag sie, und die meisten von uns haben schon mindestens einmal laut über eine Spam-Nachricht geflucht. Doch Spammer sind unerbittlich und können sehr lästig sein. Egal, ob es sich um eine Marke handelt, die Ihnen neue Angebote macht, die Sie nicht haben wollen, oder um eine zufällige Person, die Ihnen ohne guten Grund ständig SMS schickt.

Trotz alledem sollten Sie wissen, dass Sie die Möglichkeit haben, Benachrichtigungen von unbekannten Absendern auf Ihrem iPhone zu deaktivieren. Und das ist ganz einfach zu machen. Sie können nicht nur Benachrichtigungen von unbekannten Absendern blockieren, sondern auch Spam-Absender vollständig blockieren.

Hier erfährst du, wie du Benachrichtigungen über Textnachrichten von unbekannten Absendern auf deinem iPhone in wenigen einfachen Schritten blockieren kannst.

SMS-Benachrichtigungen von unbekannten Absendern auf dem iPhone blockieren

Wenn Sie SMS-Benachrichtigungen von unbekannten Absendern auf Ihrem iPhone blockieren möchten, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Öffnen Sie zunächst die App „Einstellungen“ auf Ihrem iPhone.
  • Scrollen Sie dann nach unten und wählen Sie „Benachrichtigungen“.
  • Tippen Sie auf die Registerkarte „Nachrichten“.
  • Scrollen Sie dann ganz nach unten und tippen Sie auf „Benachrichtigungen anpassen“.
  • Suchen Sie unter dem Abschnitt „Benachrichtigungen zulassen“ die Option „Unbekannte Absender“ und deaktivieren Sie sie.
  • Beenden Sie schließlich die App „Einstellungen“.

Wenn Sie die Option „Unbekannte Absender“ im Menü „Einstellungen“ deaktiviert haben, erhalten Sie von nun an keine Benachrichtigungen mehr, wenn Ihnen unbekannte Absender eine SMS schicken.

Wie man Spam-Nachrichten auf dem iPhone blockiert

Die lästigsten Arten von Nachrichten sind in der Regel Spam. Hier sind ein paar Möglichkeiten, wie Sie Spam-Nachrichten auf Ihrem iPhone blockieren können.

Spam-Kontakt blockieren

Wenn Sie Spam-Kontakte auf Ihrem iPhone blockieren möchten, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Öffnen Sie die Spam-Nachricht, die Sie blockieren möchten, und tippen Sie oben auf den Namen/die Nummer des Absenders.
  • Tippen Sie dann auf die Schaltfläche „Informationen“.
  • Tippen Sie anschließend erneut auf die Schaltfläche „Informationen“.
  • Tippen Sie schließlich auf die Schaltfläche „Diesen Anrufer blockieren“ am unteren Rand.

Diese Methode ist nützlich, wenn Sie viele Spam-Nachrichten von einem Absender erhalten. Sie brauchen nur den Absender zu blockieren, und Sie erhalten keine Nachrichten mehr von ihm.

Wie man Spam-Nachrichten filtert

Heute verwenden Spammer nur noch selten eine einzige Telefonnummer, um für Produkte und Angebote zu werben. Zum Glück können Sie mit iOS 14 zumindest vermeiden, von solchen Nachrichten abgelenkt zu werden. Wenn Sie Spam-Nachrichten auf Ihrem iPhone filtern möchten, müssen Sie die folgenden Schritte befolgen:

  • Öffnen Sie die App „Einstellungen“ auf Ihrem iPhone.
  • Navigieren Sie zum Abschnitt „Nachrichten“ und tippen Sie darauf.
  • Wählen Sie dann unter „Nachrichtenfilterung“ die Option „Unbekannt & Spam“.
  • Aktivieren Sie schließlich die Option „Unbekannte Absender filtern“ und wählen Sie „SMS-Filter“. Dadurch werden Nachrichten von unbekannten Absendern in eine separate Liste auf Ihrem iPhone sortiert.

Beide Methoden sind zwar nützlich, aber der beste Schritt, den Sie tun können, ist, mit Ihrem Dienstanbieter zu sprechen. Sie können Ihren Dienstanbieter bitten, Ihnen dabei zu helfen, Spam-Nachrichten auf Ihrem iPhone zu blockieren, und er kann Ihnen bestimmt helfen.

Woher kommt das Wort „Spam“?

Das Wort „Spam“ hat einen recht lustigen Ursprung. Ursprünglich war SPAM eine Marke eines amerikanischen Unternehmens, das 1936 unter diesem Namen begann, Fleischkonserven herzustellen.

Während des Zweiten Weltkriegs produzierten sie so viele, dass sie eine dringende Werbekampagne durchführen mussten – sie mussten sie vor dem Verfallsdatum verkaufen. Das Dosenfleisch wurde überall beworben, sogar im Radio.

Das Wort SPAM erhielt seine heutige Bedeutung 1986, als eine Flut von identischen Werbebotschaften des berüchtigten Schneeballsystems auftauchte.

Welche Art von Spam kann als sicher und harmlos angesehen werden?

Sicherer Spam kann in mehrere Arten unterteilt werden. Er kann sein:

  • Werbung für legitime Waren oder Dienstleistungen. Es handelt sich dabei um gewöhnliche E-Mails mit Werbecharakter, jedoch mit dem Unterschied, dass die Nutzer ihre Zustimmung zum Erhalt dieser E-Mails nicht gegeben haben.
  • Werbung für gesetzlich verbotene Waren oder Dienstleistungen. Wenn es gesetzlich verboten ist, für ein Produkt oder eine Dienstleistung zu werben, beginnen Spammer, Mailinglisten aktiv zu nutzen. Sie haben nichts zu verlieren.
  • Kompromittierende Briefe. Sie werden verschickt, um Konkurrenten zu verunglimpfen, oder sie werden angeblich im Namen von Konkurrenten verschickt, um das Bild von ihnen zum Schlechten zu verändern.
  • Nachrichten (auch in Messengern), in denen Sie aufgefordert werden, den Text an andere Nutzer weiterzuleiten, damit etwas Gutes passiert oder etwas Schlimmes nicht passiert. Manchmal werden solche Briefe von Spammern benutzt, um eine Datenbank mit Adressen für spätere Mailings zu sammeln.

Das ist alles, was Sie über das Blockieren von SMS-Benachrichtigungen von unbekannten Absendern und Spam wissen müssen.

Previous articleSo verbinden Sie Hisense TV mit Wi-Fi
Next articleHinzufügen einer Seite zu Google Docs

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here