In der heutigen Welt funktionieren viele Geräte nur, wenn sie an einen Fernseher oder Monitor angeschlossen sind. Ihr Desktop-PC oder Ihre Spielkonsole kann beispielsweise ohne einen Monitor oder zumindest einen angeschlossenen Fernseher nicht richtig funktionieren.

Es überrascht nicht, dass viele Menschen daran interessiert sind, einen guten Monitor zu kaufen, um ihn mit ihren Geräten zu verwenden. Heute gibt es auf dem Markt eine große Auswahl an Modellen, die für jeden Zweck geeignet sind.

Sie können einen Monitor mit hoher Auflösung, wie 4K, oder mit minimaler Reaktionszeit für komfortables Gaming kaufen. Präsentieren Sie auch ein Modell mit verschiedenen Technologien, um das Bild oder die Farbe zu verbessern.

Allerdings kann jeder der vorgestellten Monitore Probleme mit roten Pixeln haben.

Was bedeuten rote Pixel auf Ihrem Monitor?

Wenn Sie jemals ein Problem mit einem Punkt oder Pixel hatten, der nur eine Farbe auf Ihrem Monitor anzeigt, sollten Sie wissen, dass es sich hierbei um einen Herstellungsfehler handelt.

Dieser Fehler tritt auf, weil nicht genug Energie vorhanden ist, um das Pixel an dieser Stelle des Monitors zu entfernen.

Es gibt zwei Arten solcher Pixel, eine temporäre, die nach einiger Zeit verschwinden kann, und eine permanente, die für immer auf Ihrem Monitor bleibt. Man nennt sie eingeklemmte und tote Pixel.

  • Stuck Pixel sind temporäre Pixel, die mit der Zeit verschwinden sollten.
  • Tote Pixel sind dauerhafte Pixel, die ausgefallen sind.

Wenn Ihr Pixel schwarz ist, bedeutet das in der Regel, dass das Pixel tot ist und der Punkt nirgendwo hingeht. In diesem Fall ist es an der Zeit, einen neuen Monitor für Ihren Computer zu kaufen.

Wenn Sie jedoch einen blauen, roten oder grünen Punkt sehen, haben Sie Glück: Diese Punkte sind vorübergehend und sollten nach einer Weile verschwinden.

Neben diesen beiden Pixeln gibt es eine weitere Kategorie. In dieser Kategorie wird ständig ein weißes Pixel angezeigt, das als Hot Pixel bezeichnet wird.

So beheben Sie temporäre Pixel auf Ihrem Monitor

Neben einem Problem mit festsitzenden Pixeln können rote Punkte auch durch ein defektes Kabel, Treiberprobleme oder die Stromversorgung des Monitors verursacht werden. Diese Pixel können blinken, in verschiedene Ecken des Monitors wandern oder an einer Stelle hängen bleiben.

Unabhängig von der Ursache des roten Pixels gibt es mehrere universelle Schritte, die Sie unternehmen können, um das Problem zu lösen. Sie sollten sie alle nacheinander ausprobieren und sehen, welche davon Ihr Problem lösen können.

Überprüfen Sie das Verbindungskabel zwischen Monitor und Computer

Eine der häufigsten Ursachen für solche Probleme ist ein beschädigtes Kabel oder eine schlechte Verbindung.

Um dies selbst zu beheben, müssen Sie das Kabel vom Monitor und vom Computer trennen, es dann gründlich reinigen und in die richtigen Anschlüsse stecken.

Stellen Sie sicher, dass die Kabel fest in die Anschlüsse eingesteckt sind. Wenn möglich, wechseln Sie den Anschluss. In den meisten Fällen lassen sich dadurch Probleme mit roten Pixeln lösen.

Versuchen Sie, das Anschlusskabel auszutauschen

Auch Kabel haben einen gewissen Lebenszyklus und können von Zeit zu Zeit beschädigt werden und kaputt gehen. Manchmal sind es alte und beschädigte Kabel, die ähnliche Probleme mit Ihrem Monitor verursachen.

Aber auch neue Kabel können Herstellungsfehler aufweisen. Tauschen Sie daher nach Möglichkeit das Kabel aus und prüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Prüfen, ob ein Pixel verklemmt ist

Wenn ein rotes Pixel schon lange an der gleichen Stelle sitzt, kann es sein, dass es einfach an seiner Position hängen geblieben ist. Sie können ihn mit Hilfe von Drittanbieter-Software befreien. Hierfür gibt es Programme wie

  • Jscreen
  • Untote Pixel
  • Pixel Heiler

Diese Werkzeuge lösen die Pixel aus und bringen sie in ihre ursprüngliche Position zurück. Sie können Ihnen helfen, Probleme mit festsitzenden Pixeln zu beheben.

Denken Sie daran, dass Ihr Pixel, wenn es schwarz ist, höchstwahrscheinlich keinen Strom mehr bekommt und somit tot ist. In diesem Fall können Sie es nicht mehr entfernen.

Aktualisieren Sie Ihre Anzeigetreiber

Von Zeit zu Zeit können auch die Anzeigetreiber diese Probleme verursachen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Grafiktreiber neu installieren und auf Aktualisierungen überprüfen.

Sie finden die Treiber auf der Website des Herstellers und können sie von dort aus installieren. Die Neuinstallation und Aktualisierung der Treiber behebt viele Probleme mit den Bildern und Farben auf Ihrem Monitor.

Ersetzen Sie das Netzgerät

Auch wenn Sie neue und leistungsfähige Geräte in Ihrem PC installiert haben, aber noch das alte Netzteil verwenden, kann dies zu Problemen führen. Zum Beispiel, wenn Sie den Arbeitsspeicher, die Grafikkarte (GPU), den Prozessor (CPU), den Monitor usw. ersetzt haben, die alle mehr Leistung bieten und daher mehr Strom benötigen.

Wenn Ihr Netzteil nicht auf dem neuesten Stand ist und nicht den Spezifikationen entspricht, laden Sie ein beliebiges Benchmark-Tool herunter und führen Sie es aus. Wenn sich die Situation während der Benchmark-Tests verschlechtert, müssen Sie Ihr Netzteil möglicherweise ersetzen.

Prüfen Sie die Stromzufuhr

Das Problem kann auch auf einen Strommangel zurückzuführen sein. Prüfen Sie, ob an der Steckdose, die Ihren Monitor oder Computer mit Strom versorgt, noch andere Geräte angeschlossen sind. Versuchen Sie, andere Geräte auszustecken, um zu sehen, ob sich die Situation ändert.

Drücken Sie auf den Monitor

Wenn keine der oben genannten Maßnahmen hilft, versuchen Sie einfach, den Bereich des Bildschirms mit dem beschädigten Pixel zu drücken. Manchmal hilft dies, das Problem zu beheben.

Seien Sie jedoch vorsichtig, denn wenn Sie zu fest drücken, riskieren Sie eine Beschädigung Ihres Monitors.

Einfach warten

Wenn nichts hilft, sollten Sie einfach abwarten. Denn Probleme mit temporären Pixeln gehen mit der Zeit oft von selbst weg. Warten Sie ein paar Tage ab und schauen Sie, ob der festsitzende Pixel nach dieser Zeit verschwunden ist.

Previous articleAndroid-Handy auf Laptop übertragen
Next articleWie behebt man, dass Firefox bereits läuft, aber nicht antwortet

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here