8bit oder 10bit steht für die Farbtiefe. Je höher die Zahl, desto tiefere Farben kann Ihr Fernseher anzeigen. FRC (Frame Rate Control) ist eine weitere Funktion, die die Farbtiefe verbessern kann. Das bedeutet, dass 8bit+FRC-Bildschirme fast die gleiche Bildqualität wie 10bit-Bildschirme anzeigen können.

Wie prüft man, ob der Bildschirm 8bit + FRC oder 10bit hat, wie man bei Samsung prüft

Es gibt mehrere Möglichkeiten, den Anzeigetyp Ihres Samsung-Fernsehers zu überprüfen.

  • Methode 1. Der einfachste Weg, den Display-Typ herauszufinden, ist ein Blick auf die technischen Daten. Bis 2020 gab Samsung die Anzahl der Schattierungen an. Und wenn es eine Fußnote gab, konnte man überprüfen, ob die Dithering-Technologie verwendet wurde. Seit 2020 funktioniert das jedoch nicht mehr, da Samsung zum Beispiel bei QLED-Fernsehern nicht mehr die Anzahl der Farbschattierungen angibt. Es wird nur angegeben, dass das Display 100 % Farbtöne unterstützt. Sie können jedoch auf die im Fernseher verwendete Hintergrundbeleuchtungstechnologie achten. Die Hintergrundbeleuchtungstechnologie wird für einen bestimmten Bildschirmtyp verwendet.
    • Supreme UHD Dimming – TV 8bit + FRC
    • Ultimate UHD Dimming (pro) – der TV-Bildschirm ist 10bit.
  • Methode 2. Dies ist komplizierter und erfordert Vorsicht, aber es gibt noch eine andere Möglichkeit. Sie können das Servicemenü aufrufen und den Parameter FRC einsehen. Wenn der Parameter aktiv ist, kann er eingestellt werden. Das bedeutet, dass FRC in Gebrauch ist. Wenn der Parameter inaktiv ist (wie in der Abbildung unten), bedeutet dies, dass der Bildschirm eine 10-Bit- oder 8-Bit-Farbtiefe hat. Samsung verbaut in der Regel 8-Bit-Bildschirme in Fernsehgeräten der Einstiegsklasse.
Previous articleBildwiederholfrequenz TV 50(60)Hz vs 100(120)Hz vs 200(240)Hz erklärt
Next articleWie du dein Kik-Konto löschst, wenn du es nicht mehr brauchst

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here