Das iPad ist eine der besten Entscheidungen für Arbeit und Freizeit. Apple hat es mit großartigen Funktionen für Multitasking ausgestattet, die Ihnen die Möglichkeit geben, mehrere Dinge gleichzeitig zu tun. Viele Benutzer sind mit Split Over und Split View verwirrt, also ist es Zeit, sich damit vertraut zu machen.

Die Multitasking-Funktion des iPad gibt Ihnen die Möglichkeit, es in eine großartige Alternative zum Laptop zu verwandeln, es kann auch ein ultimatives Gerät für den Konsum von Inhalten sein.

Warum sollten Sie einen geteilten Bildschirm auf Ihrem iPad verwenden?

Eindeutig ja. Es ist eine großartige Funktion, die aus vielen Komponenten besteht, die Ihnen die Möglichkeit geben, viele Dinge auf einmal zu tun und dadurch mehr freie Zeit zu haben.

Beim Multitasking auf dem iPad gibt es vier Hauptelemente: Slide Over, Split View, Picture-in-Picture und der App Switcher. Seit der Veröffentlichung haben sich die Bedingungen für diese Optionen erheblich verbessert.

Da es einige neue Verbesserungen in dieser Funktion gibt, finden Sie unten eine Erklärung der einzelnen Elemente. Die bisherigen gestenbasierten Methoden zum Aufrufen von Multitasking funktionieren jedoch weiterhin in Version 15 sowie in früheren Softwareversionen.

Was sind die Komponenten von Multitasking auf dem iPad?

Dahingleiten

Slide Over ist ein Element, mit dem Sie eine zusätzliche App auf der linken oder rechten Seite des Bildschirms in einem schwebenden Fenster in iPhone-Größe anzeigen können. Es kann auch aus dem Bildschirm ausgeblendet oder wieder eingeblendet werden, wann immer Sie es wünschen. Dazu müssen Sie es einfach wegwischen.

Slide Over hat keine Standard-„App“, die Sie vom Bildschirm aus einschieben können. Wenn Sie es neu starten, sollten Sie eine aus dem Dock oder dem Home-Bildschirm auf den Bildschirm ziehen.

Geteilte Ansicht

Split View ist eine weitere großartige Komponente, die Ihnen die Möglichkeit gibt, zwei Anwendungen nebeneinander auf Ihrem iPad zu zeigen. Es gibt 2 Versionen, die von der Bildschirmgröße Ihres iPads abhängen, so dass zwei Apps als Compact (iPhone UI) oder Regular (iPad UI) nebeneinander dargestellt werden können.

Auf einigen iPads besteht die Möglichkeit, die Größe der geteilten Ansicht für eine 50-50-, 25-75- oder 75-25-Aufteilung in horizontaler Ausrichtung zu ändern. Wenn Ihr iPad vertikal ausgerichtet ist, haben Sie nur die Optionen 25-75 oder 75-25.

  • 50-50: Jede App nimmt den gleichen Platz auf dem iPad ein.
  • 25-75: Die App auf der linken Seite nimmt nur 25 % des Bildschirms ein, während die rechte App 75 % des Bildschirms einnimmt.
  • 75-25: Die App auf der linken Seite nimmt 75 % des Bildschirms ein, die App auf der rechten Seite nimmt 25 % ein.

Apps in der geteilten Ansicht bleiben zusammenhängend, bis sie beim Multitasking im App Switcher getrennt werden. Apple nennt sie „App Spaces“. Im Gegensatz zu den Spaces auf dem Mac können Sie jedoch derzeit nicht mehrere Konfigurationen derselben Anwendungen haben (d. h. einen App Space mit Safari und Mail und einen App Space mit Safari und Fantastical).

Bild-in-Bild

Mindestens einmal haben Benutzer versucht, ein Video in einer App anzuzeigen, die Picture-in-Picture unterstützt. Mit dieser App können Sie das Videofenster minimieren, so dass es neben dem aktuellen Arbeitsbereich angezeigt wird, wodurch das Video zu einem zweiten Fenster wird.

Wenn der Bild-in-Bild-Modus aktiviert ist, können Sie das Fenster durch Auf- und Zuziehen vergrößern, es in einer beliebigen Ecke des Bildschirms positionieren, das Video abspielen/anhalten, aus dem Bildschirm schieben oder zur ursprünglichen Anwendung zurückkehren.

App-Wechsler

Wenn Sie die App-Umschaltung aktivieren möchten, wischen Sie mit einem Finger vom unteren Bildschirmrand nach oben und halten Sie ihn in der Mitte, bis die App-Umschaltung angezeigt wird. Er zeigt Ihnen Ihr Dock und die zuletzt aktiven Apps sowie alle von Ihnen eingerichteten geteilten Ansichten an, so dass Sie mühelos zwischen verschiedenen Apps wechseln können.

Sie können durch die Apps blättern. Streichen Sie dazu nach rechts und klicken Sie darauf, um sie aufzurufen. Sie können sie auch mit Gewalt beenden. Halten Sie dazu einen Bereich gedrückt und bewegen Sie Ihren Finger nach oben.

Wenn dein iPad die Version iPadOS 15 hat, ist es möglich, den App Switcher zu verwenden, um Apps in geteilte Ansichten zu integrieren und eine App, die sich bereits in einer geteilten Ansicht befindet, zu beenden, damit die andere App bildschirmfüllend bleibt. Slide Over Apps wird auch im App Switcher in iPadOS 15 angezeigt.

Wie man Slide Over auf dem iPad verwendet

Wenn Sie Slide Over auf dem iPad verwenden möchten, sollten Sie die Schritte befolgen, die im folgenden Abschnitt erwähnt werden:

  1. Zunächst sollten Sie vom unteren Bildschirmrand nach oben wischen, um das Dock zu aktivieren.
  2. Klicken und ziehen Sie dann auf eine Anwendung, die Sie im Dock verwenden möchten.
  3. Dann sollten Sie die App in die Mitte des Bildschirms ziehen.
  4. Als Nächstes sollten Sie Ihren Widerstand aufheben.
  5. Wenn Sie Ihre Slide-Over-App ausblenden möchten, können Sie auf den Bearbeitungsgriff am oberen Bildschirmrand tippen und nach links oder rechts streichen, um sie auszublenden.
  6. Wenn Sie die App wechseln möchten, sollten Sie eine andere App auf Ihr bestehendes Slide Over ziehen.

Geteilte Ansicht auf dem iPad verwenden

Wenn Sie die geteilte Ansicht auf einem iPad verwenden möchten, sollten Sie die Anweisungen befolgen, die im folgenden Abschnitt beschrieben werden:

  1. Zunächst sollten Sie vom unteren Bildschirmrand nach oben wischen, um das Dock aufzurufen.
  2. Drücken Sie dann auf eine Anwendung, die Sie im Dock verwenden möchten, und ziehen Sie sie.
  3. Ziehen Sie dann die App ganz nach links oder rechts, bis Sie sehen, dass das Hauptfenster der App umkippt und einen schwarzen Bereich hinterlässt.
  4. Um den Vorgang abzuschließen, sollten Sie den Zug loslassen.

Wenn du wissen willst, wie du den geteilten Bildschirm auf deinem iPad deaktivierst, kannst du unseren Artikel lesen.

Vorheriger ArtikelWie viel ist ein Rosengeschenk auf TikTok wert?
Nächster ArtikelIst Paramount Plus in Amazon Prime enthalten?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein