Erläutern Sie kurz und einfach den Filmmaker-Modus. Was ist der Filmmaker-Modus? Dies ist der Modus in den TV-Einstellungen, in dem beim Einschalten alle zusätzlichen Einstellungen und zusätzlichen Bildverarbeitungsprogramme deaktiviert sind.

Filmmaker Mode (Movie Maker-Modus) Warum läuft es im Fernsehen?

Mitte 2019 gab es seine Absicht bekannt, den Filmmaker-Modus auf Fernsehgeräten zu installieren. Diese Initiative wurde von Studios in Hollywood und von Fernsehherstellern unterstützt, die Teil der UHD-Allianz sind. Wer die UHD-Allianz nicht kennt, wurde 2015 mit dem Ziel gegründet, 4K- oder UHD-Video zu standardisieren.

Infolgedessen wurde der Filmemacher-Modus zu einem der Chips der CES 2020. Aber lasst uns nicht auf Werbung achten, sie sagen, dass dieser super gute Modus es dem Benutzer ermöglicht, den Film so zu sehen, wie er konzipiert wurde, und so weiter, das ist alles Werbung.

So funktioniert der Filmmaker-Modus

Wenn Sie sich Fernsehgeräte von Samsung und LG ansehen, werden beim Einschalten des Filmmaker-Modus Advanced Color Enhancer, True Color Accuracy Pro, Objekttiefenverstärker, Quad-Step-Rauschunterdrückung und frequenzbasierte Schärfenverstärkung deaktiviert. Das Fernsehgerät empfängt und zeigt Videos ohne zusätzliche Verarbeitung.

Es stellt sich heraus, dass Bildverbesserungsprogramme nicht sehr gut für die Wiedergabe von qualitativ hochwertigen Videos geeignet sind. Aber im Prinzip war das vorher verständlich, wenn die Qualität des Originalvideos gut ist, warum es dann weiter verbessern. Aber die Frage ist, warum dann bei den TV-KI-Prozessoren der letzte Hit von 2019 ist. Es stellt sich heraus, dass Sie, wenn Sie qualitativ hochwertige Videos ansehen möchten, diese beim Aufnehmen ansehen müssen, ohne dass Sie etwas verbessern müssen.

Warum wurde Filmmaker Mode erfunden

Warum hat sich Filmmaker Mode die Behauptung ausgedacht, dass Regisseure und Produzenten Filme vielleicht als Kino dem Publikum zeigen wollen, aber irgendwie glaube ich das nicht wirklich, die Haupteinnahme aus dem Film stammt aus dem Verleih im Kino.

Wahrscheinlich war es hier notwendiger, etwas auf der Ausstellung zu präsentieren, aber es gab nichts Besonderes zu präsentieren. Fernseher erreichten bis 2020 den Höhepunkt ihrer Perfektion. Weitere Verbesserungen gibt es keine technischen Fähigkeiten und Ressourcen. So wurde ein neuer Trend für Fernseher erfunden.

So schalten Sie den Filmmaker-Modus ein und aus

Es gibt zwei Steuerungsmodi: Filmmaker-Modus

  1. Mit Fernbedienung
  2. Es ist geplant, beim Empfang von HDR-Videos einen Befehl zum Aktivieren des Filmmaker-Modus zu den Metadaten von HDR-Videos hinzuzufügen

Einschränkungen für den Filmmaker-Modus

Der Fernbedienungsmodus kann natürlich für jedes Video aktiviert werden. Im Idealfall ist der Filmmaker-Modus jedoch nur für UHD-Videos mit HDR-Unterstützung vorgesehen. Für Videos anderer Formate ist es nutzlos und kann das Bild sogar erheblich beeinträchtigen, da die Bildgröße nach Angaben der Entwickler dem empfangenen Video entspricht. Der Fernseher zoomt nicht.

Wie unterscheidet sich der Modus des Regisseurs vom Spielmodus?

Sie können eine Menge veröffentlichtes Material finden, in dem Sie einen Vergleich zwischen dem Spielmodus und dem Modus des Filmherstellers finden können. Vielleicht sagen sie sogar, es sei ein ganz anderer Modus. Der Wiedergabemodus sollte die Signalverarbeitungsverzögerung des Fernsehers reduzieren, und der Filmregisseur-Modus sollte den Film zeigen, weil er konzipiert und gemacht wurde.
Letztendlich bewirken diese beiden Modi jedoch das Gleiche, so dass Sie das Video ohne zusätzliche Bearbeitung zeigen können. Und je weniger das Eingangssignal zusätzlich verarbeitet wird, desto weniger Zeit braucht der Fernseher, um das Video zu zeigen.

Previous articleWas ist Samsung ScaleNet AI?
Next articleAbmessungen von LED-Bildschirmen in Samsung-Fernsehgeräten anderer Hersteller

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here