Eine höhere Auflösung ermöglicht es Ihnen, mehr um sich herum zu sehen, so dass Sie keinen Feind übersehen können. Außerdem erweitert sich das Sichtfeld, weil das menschliche Auge mehr Details wahrnimmt als bei einer niedrigeren Auflösung. Wenn Sie ein Fan von Flugsimulationsspielen sind, sollten Sie einen QHD-Monitor wählen, um alle Details Ihres Cockpits zu sehen. Weitere Vorteile sind eine bessere Texturdarstellung und höhere Bildwiederholraten. Ultra HD, QHD und HD funktionieren nach demselben Prinzip wie der Rendering-Prozess. Die Grafikkarte muss die Bilder für die Anzeige auf Ihrem Monitor rendern. Sie sollten also den Kauf eines QHD-Gaming-Monitors in Erwägung ziehen, wenn Sie in eine 4K-Grafikkarte investiert haben oder dies demnächst tun wollen.

Wenn Geld keine Rolle spielt, ist Ultra HD (UHD) natürlich noch besser. Allerdings kosten UHD-Monitore bis zu dreimal so viel wie QHD-Monitore. Außerdem sollten alle anderen Komponenten Ihres Computers viel mehr Leistung haben, um Engpässe bei der Bilderstellung zu vermeiden. Deshalb geht es hier um die UHD-Auflösung.

Was bedeutet UHD-Auflösung?

Die 4K-Auflösung wurde erstmals als Filmstandard mit 4096 x 2160 Pixeln verwendet, daher auch der Name 4K. In der Unterhaltungselektronik wurde sie jedoch in das Format 3840 x 2160 Pixel umgewandelt, das keine viertausend Pixel in seiner Spezifikation hat, aber die Auflösung ist viermal so hoch wie die von Full HD (man kann vier Full HD-Bildschirme in einen 4K-Bildschirm einbauen). UHD (oder Ultra High Definition) bedeutet ebenfalls 3840 x 2160 Pixel. Manche Leute möchten die Unterscheidung zwischen 4K und UHD beibehalten, aber der Begriff 4K wird heute so häufig für Spielkonsolen und Fernseher verwendet, dass er bereits als Abkürzung für die Auflösung 3840×2160 verwendet wird.

Viele Hersteller verschiedener Hardware versehen ihre Produkte mit der Bezeichnung „4K UHD“, um beide Möglichkeiten auf einmal abzudecken, während aus technischer Sicht auch die Bezeichnung „2160p“ verwendet werden könnte, um beide Arten zu kennzeichnen: 4K und UHD. 4K enthält so viele Pixel (über 8 Millionen), dass es keinen Sinn macht, sie in ein Smartphone-Display zu packen (auch wenn es einige versucht haben). Sie werden diese Auflösung wahrscheinlich nur auf großen Monitoren und Fernsehern sehen.

UHD-Auflösung für Spiele

Ultra HD oder 4K, wie es gemeinhin genannt wird, ist der neueste Standard, auf den sich buchstäblich die gesamte Branche zubewegt. 4K-Fernseher sind seit ein paar Jahren auf dem Markt, und es gibt inzwischen viele 4K-Monitore, von denen viele überraschenderweise gar nicht so teuer sind. Wie Sie vielleicht schon vermutet haben, bietet 4K eine hervorragende Klarheit und Bildqualität. Angesichts der schieren Anzahl von Pixeln erfordert die Auflösung jedoch eine sehr leistungsstarke Hardware.

In der Tat können nur leistungsstarke Hochleistungs-Grafikkarten, wie die neuesten RTX-Modelle von Nvidia, mit dieser Auflösung umgehen, wenn es darum geht, anspruchsvolle AAA-Spiele auszuführen. Gleichzeitig sind auch einige ältere und schwächere Modelle – wie die RX Vega 56, RX Vega 64, GTX 1080 Ti, GTX 1070 Ti – in der Lage, Spiele in 4K auszuführen, auch wenn die Bildrate niedriger und weniger stabil sein wird, ohne Zugeständnisse an andere Grafikeinstellungen.

Insgesamt ist UHD die richtige Wahl, wenn Sie Wert auf visuelle Effekte und Leistung legen und sich einen hochwertigen Grafikprozessor und einen richtigen 4K-Monitor leisten können. Für die meisten Menschen wird jedoch etwas Kostengünstigeres wahrscheinlich die bessere Option sein.

UHD-Auflösung zum Anschauen von Inhalten

Ein hochauflösender Monitor ist zwar ein guter Anfang, bedeutet aber nicht, dass Sie alle Ihre Inhalte in dieser Auflösung genießen können. Das liegt daran, dass die Auflösung des Bildes, das Sie auf Ihrem Bildschirm sehen, auch von der Auflösung abhängt, in der der Inhalt, den Sie ansehen, aufgezeichnet wurde.

Wenn das Video also in 1080p aufgenommen wurde und Sie einen 4K-Monitor haben, wäre die höchste Auflösung, in der Sie das Video ansehen können, 1080p. Umgekehrt wäre die Videoauflösung auf 1080p beschränkt, wenn Sie einen 1080p-Monitor haben und die Videoinhalte in 4K aufgenommen wurden. Glücklicherweise werden immer mehr Inhalte in höherer Auflösung aufgenommen, und Videostreaming-Dienste wie Netflix bieten eine Fülle von 4K-Inhalten zur Auswahl an.

Previous articleWas ist die WQHD-Auflösung?
Next articleLG Fernbedienung funktioniert nicht, wie kann ich das beheben?

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here