Die OLED-Bewegung von LG – was sie ist

OLED Motion bedeutet, dass die Fernsehsoftware dynamische Videos wie bei OLEDs verarbeitet. Sie fragen sich vielleicht, was der Unterschied zwischen der Verarbeitung dynamischer Videos für OLED und anderen Fernsehern wie LED ist. Es gibt keinen Unterschied, das ist nur Marketing. Dieselbe Software, dieselben Prozessoren. Aber es geht immer um Marketing, und es ist kein Geheimnis, dass viele Fernsehgerätehersteller gerne ein interessantes Merkmal nennen, und OLED-Bewegung ist ein Marketing-Tribut.

Aber ich werde Ihnen den Unterschied zwischen der Darstellung von Szenen in Bewegung und der Darstellung von statischen Objekten erklären.

Wie Bewegungsunschärfe bei Fernsehgeräten entsteht.

Kurz zu den Besonderheiten der Anzeige von bewegten Szenen auf Ihrem Fernsehgerät.

Bei der Anzeige von sich bewegenden Objekten auf Ihrem Fernsehgerät kommt es zu einer gewissen Unschärfe der sich bewegenden Objekte. Vielleicht bemerken Sie dies sogar, während Sie diesen Artikel lesen. Wenn Sie Ihre Maus schnell über den Bildschirm bewegen, sehen Sie mehrere Mausbilder mit unterschiedlicher Intensität. Diese Nachbilder machen das Bild auf dem Bildschirm unscharf. Die Unschärfe wird sowohl von der Bildschirmtechnologie beeinflusst, da der Bildschirm nicht sofort aufhören kann, Bilder anzuzeigen, als auch von der Besonderheit des menschlichen Sehens: Das Bild, das auf der Netzhaut auftrifft, bleibt noch einige Zeit im Gedächtnis, auch wenn sich die Position der Objekte ändert.

Methoden zur Beseitigung von Bildunschärfen

Die Hersteller von Fernsehgeräten versuchen, die Unschärfe des Bildes durch den Einsatz verschiedener Bildverarbeitungssoftware zu verringern. So wird zum Beispiel programmgesteuert ein schwarzer Rahmen zwischen den Bildern eingefügt, wodurch das menschliche Gehirn anders arbeitet und das Bild flüssiger und weniger verschwommen wahrnimmt. Wenn Sie denken, dass es sich dabei um einen Rahmen handelt, liegen Sie falsch. Auch hier werden keine Rahmen eingefügt, sondern nur für einige Millisekunden die Hintergrundbeleuchtung ausgeschaltet – das ist der schwarze Rahmen.

Wie OLED Motion in LG TVs funktioniert

Sie sollten wissen, dass das OLED-Panel eine sehr kurze Reaktionszeit hat. Sobald sich das Bild ausschaltet, hört die organische LED auf, Licht zu emittieren. Die Reaktionszeit von OLED-Panels beträgt etwa 1 ms. Da OLED-Panels die besten Parameter für die Reaktionszeit haben, müssen Sie nichts tun, oder Sie können sogar im physikalischen Sinne nichts tun – die Reaktionszeit ist so gering, dass sie vernachlässigt werden kann.

Sie können natürlich auch einen schwarzen Rahmen einbetten. Oder mehrere identische Bilder anzeigen, wenn das Bild von Natur aus eine niedrige Bildrate hat. OLED MOTION ist also nichts weiter als Marketing.

OLED Motion pro

Immerhin, im Laufe der Zeit müssen Sie die Einführung von mehr und mehr neue Technologie zu zeigen. Das ist, warum Sie verschiedene Varianten super, pro, extreme und so weiter finden können. Also, hier haben wir eine leicht verbesserte OLED-Panel-Technologie, eine neue Version des Betriebssystems herauskam und hier haben Sie eine neue OLED Motion pro Technologie.

Ja, OLED-Fernseher zeigen eine viel bessere Videoqualität, das ist ein Merkmal der neuen OLED-Fernseher, aber es ist kein Merkmal einer speziellen Softwareentwicklung oder eines Bildes. Es ist einfach eine neue Ebene der TV-Entwicklung.

Previous articleAmbilight Philips was bedeutet es erklärt
Next articleSo ändern Sie die Google Maps-Stimme auf dem iPhone oder Android

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here