Wenn Sie in ein Geschäft gehen, um ein Gerät mit einem Bildschirm zu kaufen, von einem Smartphone bis zu einem Fernseher, werden Sie auf einige ziemlich verwirrende Begriffe und Buchstabenabkürzungen stoßen, die Sie in Ihrem Kopf entschlüsseln können sollten, um genau zu verstehen, mit welcher Art von Bildschirmauflösung Sie es zu tun haben. Unabhängig davon, für welche Art von Tätigkeit Sie einen Monitor oder Fernseher kaufen. Die Auflösung spielt eine der wichtigsten Rollen bei der Anzeige eines qualitativ hochwertigen Bildes auf Ihrem Gerät.

Wenn Sie sich also für ein Monitormodell mit QHD-Auflösung entschieden haben, sollten Sie auf jeden Fall die technischen Merkmale dieser Auflösung kennen und wissen, was QHD im Allgemeinen bedeutet. Hier geht es um die QHD-Auflösung.

Was bedeutet Auflösung?

Neben dem Bildschirmtyp, der Bildschirmgröße, der Bildwiederholfrequenz usw. ist die Bildschirmauflösung in der Regel eines der ersten Merkmale, die beim Kauf eines neuen Monitors berücksichtigt werden. Die Monitorauflösung beschreibt die visuellen Dimensionen eines Bildschirms. Ausgedrückt in Breite und Höhe, besteht die Monitorauflösung aus einer bestimmten Anzahl von Pixeln.

Bei einem Full-HD-1080p-Monitor, der immer noch der Industriestandard ist, hat dieser Monitor eine Auflösung von 1920×1080. Das bedeutet, dass der Bildschirm 1920 Pixel breit und 1080 Pixel hoch ist. Das ergibt insgesamt 2.073.600 Pixel auf dem Bildschirm. Je höher die Auflösung Ihres Monitors ist, desto detaillierter kann das Bild sein, da ein Monitor mit höherer Auflösung aus mehr Pixeln besteht als ein Monitor mit niedrigerer Auflösung. Dies hängt natürlich von der Auflösung der Inhalte ab, die Sie betrachten. Außerdem kann ein Computerbildschirm mit höherer Auflösung mehr von den angezeigten Inhalten aufnehmen als ein Bildschirm mit niedrigerer Auflösung.

Was ist QHD-Auflösung?

Die Full-HD-Bildschirmauflösung hielt sich nicht lange, der nächste Schritt war Quad High Definition oder QHD – 2560 x 1920 Pixel. Dies ist der Standard für viele Flaggschiff-Handys im Moment. Es ist bemerkenswert, dass der Name Quad nicht ohne Grund verwendet wurde – in ein QHD passen vier Displays mit 1280 x 720 Pixeln. Viele Handys verwenden immer noch Full HD. Es ist sehr schwierig, einen Unterschied in der Bildqualität auf einem 5 oder 6 Zoll großen Display zu finden. Aber das Vorhandensein von Full HD sieht in den Spezifikationen auch jetzt noch attraktiv aus. Deshalb entscheiden sich viele Handyhersteller dafür.

Die gleichen technischen Spezifikationen weist WQHD oder Widescreen Quad High Definition auf, aber in diesem Fall steht das Seitenverhältnis 16:9 im Vordergrund, das eine hohe Bildqualität garantiert. Aber in der Tat, die Spezifikation von WQHD und QHD ist die gleiche.

Das nächste ist 2K. Dieser Begriff wird in der Branche eher willkürlich verwendet. Technisch gesehen kann er sich jedoch auf jede Anzeige beziehen, die größer als 2000 Pixel ist (z. B. 2048 x 1080). Allerdings werden WQHD und QHD oft als 2K bezeichnet, weil sie nur halb so hoch und breit sind wie 4K.

QHD-Auflösung für Spiele

Für viele Gamer ist QHD die beste Auflösung für Spiele im Jahr 2021. Das liegt daran, dass es die Rolle einer Art goldenen Mitte zwischen FHD und UHD spielt und das Beste aus beiden Welten bietet.

QHD sieht besser aus als 1080p und kann dennoch hohe Bildraten bieten, die mit 2160p einfach nicht erreicht werden können. Es ist also ein guter Weg, um ein Gleichgewicht zwischen Optik und Leistung und möglicherweise auch dem Preis herzustellen. Mittelklasse-Grafikkarten wie die AMD RX 580 und 590 oder die Nvidia GTX 1060 und 1660 Ti bieten eine sehr gute Leistung bei 1440p, und selbst einige schwächere Modelle können bei dieser Auflösung gut abschneiden, wenn auch mit niedrigeren Bildraten. Neuere Versionen von Grafikkarten können nicht einmal hervorgehoben werden, da sie sehr gut abschneiden.

Previous articleSo ändern Sie das Weckwort für Google Home
Next articleWas ist die WQHD-Auflösung?

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here