exFAT ist ein Festplattenformat, das für Videoinhalte besser geeignet ist als jedes andere Format. Es ist eine Art Kombination aus NTFS und FAT32. exFAT übernimmt alles, was an FAT32 gut ist, wie Kompatibilität und Benutzerfreundlichkeit, und lässt alles weg, was daran schlecht war.

Zum Beispiel, 4 GB Dateigrößenbegrenzung. Stattdessen hat es sehr große Datei- und Partitionsgrößenbegrenzungen wie NTFS, aber keine zusätzlichen Funktionen, um das Dateisystem schlank zu halten.

Wie erklärt man die Hauptvorteile des exFAT-Formats gegenüber früheren FAT-Versionen?

Die Hauptvorteile dieses Formats gegenüber früheren Versionen von FAT sind:

  1. Verringerung der Anzahl der Überschreibungen desselben Sektors, was für Flash-Laufwerke wichtig ist, bei denen die Speicherzellen nach einer bestimmten Anzahl von Schreibvorgängen irreversibel abgenutzt sind. Dies wird durch den in modernen USB-Laufwerken und SD-Karten integrierten Verschleißausgleich erheblich gemildert.
  2. Die theoretische Grenze für die Dateigröße liegt bei 264 Byte, was 16 Exabyte entspricht.
  3. Die maximale Größe des Clusters wurde auf 32 Megabyte erhöht.
  4. Die Zuweisung von freiem Speicherplatz wurde verbessert, indem eine Bitmap für freien Speicherplatz eingeführt wurde, die die Fragmentierung der Festplatte verringern kann.
  5. Unterstützung für eine Liste der Zugriffsrechte für eine bessere Benutzerfreundlichkeit eingeführt.
  6. Transaktionsunterstützung. Dies ist eine optionale Funktion, die nur verfügbar ist, wenn sie vom Gerät unterstützt wird.

Das Gute an exFAT ist, dass es eine gute Option ist, wenn Sie häufig sowohl mit Windows- als auch mit Mac-Computern arbeiten. Wenn Sie Dateien zwischen den beiden Betriebssystemen übertragen müssen, ist das weniger mühsam, da Sie sie nicht jedes Mal sichern und neu formatieren müssen.

Dieses Format ist auch unter Linux verfügbar, aber Sie müssen die entsprechende Software installieren, um die Vorteile dieses Formats voll ausschöpfen zu können. Leider verfügt exFAT nicht über alle Kompatibilitätsvorteile von FAT32, da es möglicherweise nicht mit älteren Geräten wie der PS3 und der Xbox 360 funktioniert.

Sie funktioniert jedoch auf Spielkonsolen der aktuellen Generation wie der PS4 und der Xbox One. Wenn Sie auf der Suche nach einer Festplatte über diesem Format sind, dann sollten Sie sich die externe Festplatte WD 3 TB My Passport Wireless Pro USB 3.0 ansehen.

Es ist eine gute Wahl für Sie, wenn Sie sich nicht lange mit der Suche nach dem passenden Gerät aufhalten wollen.

Wie erklärt man die Hauptnachteile des exFAT-Formats?

Die Nachteile von exFAT sind:

  1. Ältere Versionen von Windows NT, bis hin zu Windows Vista ohne Service Pack 1, unterstützen exFAT nicht. Es gibt jedoch offizielle Updates von Microsoft, mit denen exFAT unter Windows XP SP2 und späteren Versionen ausgeführt werden kann.
  2. Windows Vista ist nicht in der Lage, exFAT-partitionierte Geräte unter ReadyBoost zu verwenden. Mit Windows 7 wird diese Einschränkung jedoch aufgehoben.
  3. Die im Vergleich zur FAT komplexere Struktur verursacht einen höheren Verbrauch an Rechenleistung.
  4. Die Anzahl der Dateien in Unterverzeichnissen ist auf 2.796.202 (223/3) begrenzt. Für das Stammverzeichnis gibt es keine Begrenzung.

Formatieren auf dem Mac

Oft wird auch gefragt, wie man Festplatten formatieren kann, wenn etwas schief gelaufen ist. Um alles im richtigen Format auf dem Mac zu formatieren, benötigen Sie:

  1. Vergewissern Sie sich zunächst, dass die externe Festplatte an den Mac angeschlossen und verbunden ist.
  2. Wenn Sie bereits Daten auf das Laufwerk geschrieben haben und diese für Sie wertvoll sind, sichern Sie sie, bevor Sie zum nächsten Schritt übergehen.
  3. Nachdem Sie sich um die für Sie wichtigen Dateien gekümmert haben, wählen Sie im „Finder“ die Option „Los“. Gehen Sie dann zu „Dienstprogramme“. Dadurch wird der Ordner /Programme/Dienstprogramme geöffnet. Sie können den Ordner „Disk Utility“ auch in „Spotlight“ finden und darauf klicken.
  4. Wenn Sie den ersten Weg im vorherigen Abschnitt befolgt haben, starten Sie das „Festplatten-Dienstprogramm“.
  5. Achten Sie auf die Seitenleiste auf der linken Seite: Dort sehen Sie ein Symbol für eine externe Festplatte. Wählen Sie es aus.
  6. Klicken Sie unter den verfügbaren Optionen auf die Registerkarte „Oben im Fenster löschen“.
  7. Wählen Sie im Menü „Volume Format“ die Option „macOS Extended“.
  8. Geben Sie den Namen der externen Festplatte in das Feld „Name“ ein.
  9. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Löschen“.

Wie man unter Windows formatiert

Um alles im richtigen Format unter Windows zu formatieren, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Schließen Sie zunächst die externe Festplatte an Ihren Computer an.
  2. Wenn Sie bereits Daten auf das Laufwerk geschrieben haben, sichern Sie diese, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren. Auf diese Weise gehen keine wertvollen Informationen verloren.
  3. Öffnen Sie den Windows Explorer, klicken Sie in der Seitenleiste auf „Computer“ und suchen Sie Ihren Treiber.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk und wählen Sie „Formatieren“.
  5. Wählen Sie unter „Dateisystem“ das Dateisystem, das Sie verwenden möchten.
  6. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Schnellformatierung“.
  7. Geben Sie der Festplatte im Abschnitt „Volume Label“ einen Namen.
  8. Klicken Sie auf „Start“, um das Laufwerk zu formatieren.
  9. Wenn Sie fertig sind, denken Sie daran, die externe Festplatte sicher zu entfernen, indem Sie sie zuerst ausstecken.

Wenn Sie alles richtig machen, werden Sie Ihr Ziel ohne Probleme erreichen.

Previous articleWie viele Gmail-Konten Sie mit einer Telefonnummer haben können
Next articleSo beheben Sie, dass Alexa sich nicht mit einem Bluetooth-Lautsprecher verbindet

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here