Manchmal müssen Benutzer von Windows 10, unabhängig vom Grund, das Betriebssystem wiederherstellen. Und in einem solchen Fall, oft Benutzer möchten wissen, wie viel Zeit es braucht, um es zu tun, um alles richtig zu berechnen.

Wie viel Zeit brauchen Sie, um das System unter Windows 10 wiederherzustellen?

Windows 10 ist, wie frühere Versionen des Betriebssystems, nicht völlig immun gegen Abstürze, Viren, Hardware-Fehlfunktionen und andere Probleme. Wenn Sie also Probleme beim Arbeiten oder Booten des Betriebssystems haben, können Sie die integrierten Tools verwenden, um Ihr Betriebssystem wieder zum Laufen zu bringen.

Windows 10 bietet eine Vielzahl von Systemwiederherstellungsfunktionen, darunter Systemwiederherstellungs- und Wiederherstellungspunkte, das Erstellen eines vollständigen Systemabbilds auf einer externen Festplatte oder DVD und das Schreiben eines USB-Wiederherstellungsdatenträgers (was besser ist als bei früheren Systemen).

Hier erfahren Sie mehr über die Systemwiederherstellung und wie lange sie bei Windows 10 dauert.

Welche Möglichkeiten gibt es, das System in Windows 10 wiederherzustellen?

Wenn auf Ihrem PC etwas schief gelaufen ist und Sie beim Ausführen einer Software Fehler erhalten. Das bedeutet, dass das Problem mit der installierten Software oder dem Treiber zusammenhängt.

Im Allgemeinen gibt es 5 grundlegende Möglichkeiten, Ihren Windows 10 PC wiederherzustellen. Sie können in zwei Kategorien unterteilt werden:

  • Wenn der PC hochfährt:
    • Verwendung eines Wiederherstellungspunkts.
    • Zurücksetzen auf Werkseinstellungen.
    • Dateiverlauf.
  • Wenn der PC nicht hochfährt:
    • Verwendung des Wiederherstellungslaufwerks.
    • Mit der Installationsdiskette.

Schauen wir uns diese Wiederherstellungsoptionen nun genauer an.

So verwenden Sie Systemwiederherstellungspunkte unter Windows 10

Windows speichert in regelmäßigen Abständen Informationen über Programme, Systemeinstellungen, Treiber, die Registrierung und Treiber in Systemwiederherstellungspunkten. Dies geschieht, bevor Sie wesentliche Änderungen am Betriebssystem vornehmen, z. B. Programme oder Treiber installieren oder das System aktualisieren.

Beachten Sie, dass Ihre Daten nach der Wiederherstellung unverändert bleiben und die Treiber, Programme und Updates, die nach der Erstellung des Wiederherstellungspunkts installiert wurden, gelöscht werden.

Wenn Sie Ihren Windows 10-PC mithilfe eines Wiederherstellungspunkts wiederherstellen möchten, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Starten Sie zunächst das Fenster mit den Systemeinstellungen durch Drücken der Tastenkombination „Win + Pause“ und öffnen Sie den Punkt „Systemschutz“.
  • Klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Systemwiederherstellung“ und dann auf „Weiter“.
  • Wählen Sie in der Liste der verfügbaren Wiederherstellungspunkte das gewünschte Element aus und klicken Sie dann erneut auf „Weiter“.
  • Überprüfen Sie die gewählten Einstellungen noch einmal, klicken Sie auf „Fertig“ und dann auf „Ja“ im Warnfenster. Der Wiederherstellungsprozess wird gestartet und der PC wird neu gestartet.

Windows 10 auf die Werkseinstellungen zurücksetzen

In Windows 10 können Sie Ihre Systemeinstellungen auf ihren ursprünglichen Zustand zurücksetzen. Sie können ein vollständiges Zurücksetzen durchführen oder Ihre Benutzerdateien speichern. Der Vorteil dieser Methode ist, dass Sie, wenn Sie das System neu installieren möchten, Windows nicht von Grund auf neu installieren müssen, sondern einfach ein Reset durchführen können.

Wenn Sie diese Funktion nutzen möchten, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Öffnen Sie das Einstellungsfenster über das Menü „Start“ und wählen Sie „Update & Sicherheit“.
  • Gehen Sie danach zum Abschnitt „Wiederherstellung“ und klicken Sie unter „Diesen PC zurücksetzen“ auf die Schaltfläche „Erste Schritte“.
  • Wählen Sie, ob Sie Ihre persönlichen Dateien behalten oder alle Daten entfernen möchten.
  • Folgen Sie schließlich den Anweisungen von Windows und führen Sie das Zurücksetzen durch.

Wenn Sie den Modus „Vollständige Datenlöschung“ gewählt haben, müssen Sie die Systemeinstellungen angeben und ein Konto erstellen, wenn Sie das Rollback-Verfahren abschließen. Nach Abschluss des Rollbacks erhalten Sie ein vollständig bereinigtes System.

So verwenden Sie den Dateiverlauf unter Windows 10

Diese Methode ist nicht direkt mit der Systemwiederherstellung verbunden, kann aber in Verbindung mit den anderen Methoden ebenfalls nützlich sein.

Mit „Dateiverlauf“ können Sie Ihre Dateien automatisch und manuell sichern. Sie müssen nur diese Funktion aktivieren und angeben, welche Ordner Sie sichern möchten. Das System sichert Ihre Dokumente automatisch in einem von Ihnen festgelegten Rhythmus. Bei Bedarf können Sie die Dateien in der von Ihnen benötigten Version einfach wiederherstellen.

Wenn Sie den Dateiverlauf in Windows 10 aktivieren möchten, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Um dieses Tool verwenden zu können, müssen Sie zunächst ein externes Speichergerät an Ihren PC anschließen, auf dem die Sicherungsdaten gespeichert werden sollen. Dies kann eine zusätzliche Festplatte, eine externe Festplatte oder ein USB-Flash-Laufwerk sein. Sie können auch ein Netzlaufwerk verwenden.
  • Als nächstes müssen Sie die PC-Einstellungen öffnen und den Punkt „Update & Sicherheit“ aufrufen.
  • Wählen Sie auf der linken Seite der Liste der Elemente den Abschnitt „Sicherung“. Hier müssen Sie angeben, auf welchem Gerät Sie Ihre Dateien sichern wollen. Klicken Sie dazu auf „Laufwerk hinzufügen“.
  • Windows sucht nach verfügbaren Laufwerken und zeigt sie in der Liste an.
  • Wählen Sie das gewünschte Gerät aus. Die Funktion zur Sicherung des Dateiverlaufs sollte dann aktiviert sein.

Verwendung des Wiederherstellungslaufwerks

Wenn Windows 10 nicht startet, können Sie versuchen, Ihr System mit dem Wiederherstellungslaufwerk wiederzubeleben, wodurch Sie auf zusätzliche Startoptionen zugreifen können. Nachdem Sie vom USB-Wiederherstellungslaufwerk gebootet haben, gehen Sie zu „Diagnose“ und dann zu „Erweiterte Einstellungen“.

Hier können Sie verschiedene Optionen nutzen, um Ihren PC wiederzubeleben:

  • Windows mit einem Wiederherstellungspunkt wiederherstellen.
  • Wiederherstellung des Systemabbilds.
  • Für fortgeschrittene Benutzer ist es möglich, eine Eingabeaufforderung zur Systemwiederherstellung oder für andere Zwecke auszuführen.
  • Windows auf den vorherigen Build zurücksetzen.

So stellen Sie Windows 10 mit dem Installationslaufwerk wieder her

Wenn Windows nicht mehr startet und Sie kein Wiederherstellungslaufwerk haben, können Sie das Installationslaufwerk verwenden, um Ihren PC wiederzubeleben. Das Installationslaufwerk kann mit dem Tool zur Medienerstellung, das Sie hier herunterladen können, auf einen USB-Stick oder eine DVD gebrannt werden.

Nachdem Sie vom Installationsmedium gebootet haben, erscheint ein Fenster, in dem Sie die Sprachoptionen auswählen und auf „Weiter“ klicken müssen.

Klicken Sie im nächsten Fenster auf den Link „Systemwiederherstellung“ in der unteren linken Ecke. Gehen Sie dann zum Abschnitt „Problembehandlung“. Hier sehen Sie zwei Optionen für die Wiederherstellung:

  • Setzen Sie Ihren PC auf seinen ursprünglichen Zustand zurück. Er wird auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt, mit oder ohne Speicherung von Benutzerdateien.
  • Zusätzliche Optionen. Wie beim Systemwiederherstellungslaufwerk öffnet sich eine Liste von Tools, mit denen Sie Windows mithilfe von Wiederherstellungspunkten, Systemabbildern usw. wieder zum Laufen bringen können.

Hier sind die wichtigsten Möglichkeiten zur Wiederherstellung von Windows 10. Normalerweise reichen sie aus, um Ihr System wieder zum Laufen zu bringen.

Wie lange dauert die Systemwiederherstellung für Windows 10

Anhand der oben genannten Methoden können wir feststellen, dass die Erholungszeit direkt von der gewählten Methode abhängt. Im Durchschnitt kann es etwa 20-30 Minuten dauern. Wenn es jedoch Probleme mit der Wiederherstellung gibt und Sie die Methoden wechseln und die richtige wählen müssen, kann es bis zu mehreren Stunden dauern.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie das System selbst wiederherstellen können, ist es in jedem Fall am besten, sich an einen Spezialisten zu wenden.

Previous articleSo schalten Sie das LG Stylo 6 aus
Next articleWie man den Hulu-Fehlercode ‚RUNUNK13‘ behebt

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here