Sie können Ihre Benutzernamen, Kennwörter und andere Daten speichern, die Sie möglicherweise in Formulare im Web und in Apps auf Android-Smartphones eingeben müssen. Der Google Autofill-Dienst ist die Standardeinstellung, aber Sie können auch andere verwenden, wenn Sie möchten.

Was brauchen Sie, um den Passwort-Manager auf Android zu ändern?

Autofill-Passwörter sind äußerst praktisch. Trotz der Tatsache, dass dieses Tool ursprünglich auf iOS erschien, erkannte Google recht schnell, dass Android es auch braucht, und implementierte es an seinem eigenen Platz. Allerdings ist der Suchriese bei weitem nicht so cool wie Apple, aber die Benutzer, die dies nicht hatten, waren auch glücklich.

Irgendwann hat Google jedoch erkannt, dass es schön wäre, alles so bequem wie Apple zu machen. Daher haben die Entwickler bei der Entwicklung von Android 11 diesen Aspekt berücksichtigt und eine Schaltfläche zum automatischen Ausfüllen direkt in die Tastatur integriert.

Sie können Software von Drittanbietern verwenden, um eine Schaltfläche zum automatischen Ausfüllen von Passwörtern in die Tastatur einzubetten, wie bei Android 11. Sie sollten jedoch bedenken, dass das Schnittstellenprogramm hier nicht ausreicht, da es um Passwörter geht.

Zu diesem Zweck müssen Sie einen Passwort-Manager verwenden, der erstens das automatische Ausfüllen der Tastatur unterstützt und zweitens über eine ganze Reihe von Sicherheitsmechanismen verfügt, damit andere Ihre Anmeldedaten nicht stehlen und für ihre eigenen Zwecke verwenden können.

Wie auch immer, wenn Sie den Passwort-Manager auf Ihrem Android-Gerät ändern möchten, müssen Sie wissen, dass dies ziemlich einfach zu tun ist. Nun, hier ist, wie Sie es tun können.

Was ist das automatische Ausfüllen von Kennwörtern und warum brauchen Sie es?

Autofill ist eine praktische Funktion, mit der Ihr Gerät automatisch Ihre Informationen in Formulare und Felder für Benutzeranmeldeinformationen einträgt. Ähnlich wie bei Passwortmanagern, die die Informationen in anderen Apps und Websites mit Daten ausfüllen können, die Sie in der Vergangenheit angegeben haben, kann der Autofill-Dienst von Google Ihnen die lästige und zeitraubende Arbeit des Ausfüllens von Formularen abnehmen.

Google hat bereits seinen eigenen Passwortverwaltungsdienst, den das Android Autofill-Tool nutzt, um Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort in verschiedene Apps und Websites einzugeben. Es kann mit anderen ähnlichen Diensten und Tools, wie z. B. Passwortmanagern, zusammenarbeiten.

Wenn Sie den Chrome-Browser auf Ihrem Smartphone verwenden, speichern Sie dort Ihre Autofill-Informationen. Auf Android müssen Sie einen dieser Dienste als Autofill-Dienst verwenden, damit die Informationen auch auf Ihrem Smartphone verfügbar sind.

So ändern Sie den Passwort-Manager auf einem Android-Gerät

Wenn Sie den Passwort-Manager auf Ihrem Android-Gerät ändern möchten, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Öffnen Sie zunächst die App „Einstellungen“ auf Ihrem Android-Smartphone.
  • Blättern Sie dann nach unten zum Abschnitt „Passwörter und Konten“.
  • Wählen Sie dann im Abschnitt „Autofill-Dienst“ den gewünschten Dienst aus.
  • Wählen Sie schließlich einen der aufgeführten Dienste aus. In der Regel handelt es sich dabei um Browser oder Passwortmanager von Drittanbietern, die Sie installiert haben.

Sobald Sie diese Schritte ausgeführt haben, können Sie den Passwortmanager auf Ihrem Android-Gerät ändern.

Sie sollten sich auch bewusst sein, dass nicht jedes Android-Smartphone verschiedene Autofill-Funktionen unterstützt. Einige können nur für den Google-Dienst angepasst werden.

Was ist Dashlane?

Dashlane ist ein Passwortmanager, der kostenlos verteilt wird. Dashlane ist eine „Zero-Disclosure“-App. Das bedeutet, dass Ihre vertraulichen Informationen auf den Servern des Entwicklers in verschlüsselter Form gespeichert werden und seine Mitarbeiter keine Möglichkeit haben, auf diese Daten zuzugreifen. Das ist natürlich großartig, aber auf der anderen Seite ist die Funktion zur Wiederherstellung des Master-Passworts in diesem Fall nicht verfügbar.

Wenn Sie Dashlane installieren und als Standard-Passwortmanager festlegen, wird der integrierte Passwortmanager von Google Chrome nicht deaktiviert. Wundern Sie sich also nicht, wenn der Browser Sie als Erstes auffordert, seine eigenen Autofill-Daten zu verwenden, wenn Sie versuchen, sich anzumelden.

Dashlane ist ein unabhängiger Passwortmanager, der von Google unabhängig ist. Daher müssen Sie jetzt alle Ihre Autorisierungsdaten darin speichern, wenn Sie weiterhin die automatische Vervollständigung über die Tastatur nutzen möchten.

Um Logins und Passwörter zwischen verschiedenen Geräten, einschließlich Ihres PCs, zu synchronisieren, müssen Sie außerdem eine Begleit-App für den Desktop installieren. Nur in diesem Fall wird der Manager unabhängig von der Plattform zusammenarbeiten. Eine weitere Sache ist, dass niemand Sie davon abhalten wird, weiterhin Google Chrome zu verwenden.

Vorheriger ArtikelWie man Leuten Robux gibt
Nächster ArtikelStiller Modus auf dem iPhone ausschalten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein