Mit der Zeit werden iPhones und iPads langsamer, und der eingebaute Speicher wird mit allerlei Datenmüll verstopft. Das ist eine bekannte Tatsache, mit der die Nutzer von Apple-Geräten nicht glücklich sind, aber sie müssen sich damit abfinden. Oder man kann sich dagegen wehren, indem man zum Beispiel den Cache von iPhone und iPad löscht, wodurch man sowohl schneller arbeiten als auch wertvollen Speicherplatz freigeben kann.

Wenn Sie ein älteres iPhone oder ein Modell mit wenig Speicherplatz haben, kann es sein, dass Ihnen der Speicherplatz ausgeht. Wahrscheinlich kennen Sie bereits einige der gängigsten Tricks, um Speicherplatz auf Ihrem iPhone freizugeben, z. B. das Löschen von nicht benötigten Apps, Musik und Videos. Es gibt jedoch noch eine weitere Kategorie von Speicherplatz auf Ihrem Telefon. Früher hieß sie in iOS „Andere“, aber in neueren Versionen von iOS wurde sie in „Systemdaten“ umbenannt.

Hier erfahren Sie, wie Sie den Speicherbereich „Andere“ oder „Systemdaten“ auf dem iPhone in wenigen einfachen Schritten löschen können.

Welche Daten werden unter „Sonstige“ auf dem iPhone gespeichert?

Die Datenkategorie „Sonstige“ enthält verschiedene Dateien, die nicht in den Hauptkategorien enthalten sind. Hier speichert Apple eine große Anzahl von Systemdateien, die Sie als Endbenutzer selten, wenn überhaupt, benötigen.

  • Systemeinstellungen.
  • Die Stimmen des Siri-Assistenten.
  • Aktuelle Smartphone- und Systemdaten.
  • Cache-Dateien.

Woher kommen die Cache-Dateien? Cache-Dateien sind temporäre Dateien. Das bedeutet, dass sie vorübergehend für einen Prozess benötigt werden. Sobald die Aufgabe erledigt ist, sollten sie gelöscht werden.

Apple definiert in den Cache-Dateien alles, was durch das Streaming von Daten erzeugt wird: Musik, Fotos, Videos. Wenn Sie Apple Music ständig nutzen, machen Sie sich auf eine Menge Cache-Daten gefasst. Sogar Titelvorschauen werden hier abgelegt.

Wie man den Cache einer bestimmten App auf dem iPhone löscht

In den meisten Anwendungen ist der Cache den Benutzern egal, da er keinen Wert hat. Wenn Sie also den Cache einer bestimmten App auf dem iPhone löschen möchten, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Öffnen Sie zunächst die App „Einstellungen“ auf Ihrem iPhone.
  • Gehen Sie dann zum Menü „Allgemein“ und öffnen Sie „iPhone-Speicher“.
  • Warten Sie, bis die Liste der Anwendungen geladen ist, und wählen Sie dann die Anwendung aus, deren Cache Sie vollständig löschen möchten. Alle installierten Anwendungen in der Liste sind nach Größe sortiert, so dass Sie die gewünschte Anwendung schneller und einfacher finden können.
  • Achten Sie auf der Anwendungsseite auf die Zeile „Dokumente und Daten“. Sie zeigt die Größe des Anwendungs-Caches an.
  • Um sie zu löschen, tippen Sie auf „Deinstallieren“, bestätigen Sie die Entfernung und installieren Sie die Anwendung dann erneut aus dem App Store.

Leider hat Apple noch keine bequemere Methode zum Löschen des Anwendungscaches auf dem iPhone implementiert. Dennoch ist diese zeitaufwändige Methode eine gute Gelegenheit, sich mit dem Cache näher zu beschäftigen.

Wie man den Safari-Cache auf dem iPhone löscht

Der Cache des Safari-Browsers nimmt auf dem iPhone und iPad viel Platz ein. Es ist bemerkenswert, dass Sie den Browser dafür nicht aktiv nutzen müssen. Wenn Sie den Safari-Cache auf Ihrem iPhone löschen möchten, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Öffnen Sie die App „Einstellungen“ auf Ihrem iPhone.
  • Suchen Sie dann nach „Safari“ und tippen Sie darauf.
  • Scrollen Sie dann nach unten und tippen Sie auf „Verlauf und Websitedaten löschen“.
  • Tippen Sie schließlich im Popup-Fenster auf „Verlauf und Daten löschen“.

Sobald Sie diese Schritte ausgeführt haben, wird der Safari-Cache geleert.

So löschen Sie den Cache auf dem iPhone vollständig

Es ist unmöglich, den Cache, auch bekannt als „Andere“, vollständig zu entfernen, ohne das iPhone komplett zurückzusetzen. Kein Computerprogramm, geschweige denn eine App Store-App, ist in der Lage, den Cache vollständig zu entfernen. Wenn der Cache auf Ihrem iPhone also wirklich nicht mehr lebt, dann hilft Ihnen diese radikale Methode wirklich weiter.

Um Ihr iPhone vollständig zurückzusetzen, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Öffnen Sie zunächst das Menü Einstellungen“.
  • Gehen Sie zum Abschnitt „Allgemein“ und tippen Sie auf den Reiter „iPhone übertragen oder zurücksetzen“.
  • Tippen Sie dann auf die Option „Alle Inhalte und Einstellungen löschen“.

iOS fordert Sie auf, den Vorgang durch Eingabe eines Kennworts zu bestätigen. Beim vollständigen Zurücksetzen werden alle Daten auf Ihrem iPhone gelöscht. Erstellen Sie unbedingt ein neues Backup in iTunes oder iCloud für eine spätere Wiederherstellung.

Previous articleSo überprüfen Sie in wenigen Schritten, ob Ihr LG TV über Bluetooth verfügt
Next articleSynchronisieren von iPhone und iPad über Bluetooth

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here