Spielkonsolen werden immer besser und viele Spiele unterstützen eine Videoausgabe mit 120 fps. Viele Benutzer stehen jedoch vor einem Dilemma: „Unterstützt ein 60Hz-Fernseher die 120 fps-Videoeinstellungen Ihrer Spielkonsole?“. Wenn Ihr Fernseher 120 Hz unterstützt, gibt es natürlich kein Problem. Wenn Ihr Fernseher jedoch nur 60 Hz oder 75 Hz unterstützt, stellt sich die Frage nach der Bildqualität, die Sie erhalten werden.

Wenn Sie sich diese Frage stellen, wird Ihnen dieser Artikel helfen, die Funktionsweise moderner Fernsehgeräte/Monitore zu verstehen.

Kann man eine 120-Hz-Spielkonsole mit einem 60-Hz-Fernseher/Monitor spielen?

Schauen wir uns ein paar mögliche Szenarien an. Sie haben eine PS5-Spielkonsole und einen Monitor, der 60Hz-Bilder unterstützt. Es ist ein großer Unterschied, welche Art von Fernseher/Monitor du hast, nämlich welche Technologien er unterstützt. Je nach dem können Sie mit 120 Hz spielen oder nicht.

Damit Ihr Fernsehgerät mit einer Spielkonsole zusammenarbeiten kann, auf der 120 Hz-Video installiert ist, muss das Fernsehgerät unbedingt VRR (Variable Refresh Rate) unterstützen. Diese Funktion ist in HDMI 2.1-Anschlüssen implementiert, aber viele Hersteller haben begonnen, VRR zu 2.0-Anschlüssen hinzuzufügen. VRR ist übrigens keine Hardware-Funktion, sondern kann vom Hersteller auf Software-Ebene hinzugefügt werden.

Kann man PS5 120 Hz mit einem alten 60 Hz Fernseher/Monitor spielen?

Wenn Sie einen Fernseher haben, der vor 2019 hergestellt wurde, verfügt er wahrscheinlich nicht über VRR. In diesem Fall gibt es zwei Möglichkeiten, wie das Ding funktioniert (oder nicht funktioniert):

  • Auf Ihrem Fernsehgerät wird nichts angezeigt, der Bildschirm bleibt schwarz oder es erscheint die Meldung „Inkompatibles Video“.
  • Ihr Fernsehgerät zeigt das Video an, aber einige Bilder werden einfach ignoriert (jedes zweite Bild). In diesem Fall werden Sie keinen Unterschied zwischen den Einstellungen 60 Hz und 120 Hz bemerken.

Kann man PS5 120 Hz mit einem neuen 60 Hz Fernseher/Monitor spielen?

Wenn Sie einen neuen Fernseher mit VRR-Unterstützung haben, z. B. den Samsung AU9000, dann können Sie Spiele mit 120 Hz auf Ihrer PS5 oder Xbox spielen.

Zum Beispiel hat Samsung mehrere technische Funktionen kombiniert und sie Motion Xcelerator Turbo-Modus genannt. Wenn der Motion Xcelerator Turbo-Modus aktiviert ist, zeigt der Fernseher ein flüssigeres Video und das Spielen macht mehr Spaß. Im Folgenden werde ich genauer erklären, wie er funktioniert.

Wie funktioniert ein 60-Hz-Fernseher mit einer 120-Hz-Spielkonsole?

Ein Fernsehgerät mit einem 60-Hz-Bildschirm kann Videos mit einer höheren Frequenz wiedergeben. Der 60-Hz-Parameter ist an Bedingungen geknüpft: Der Hersteller garantiert, dass das Bild bei 60 Hz ohne sichtbare Artefakte oder Einfrieren stabil ist.

Wenn das Fernsehgerät oder der Monitor VRR-fähige Videos über HDMI empfängt, synchronisiert sich das Fernsehgerät mit der Spielkonsole in Bezug auf die Videoanzeigegeschwindigkeit. Die Anzeigequalität und die Software des Fernsehers können dafür sorgen, dass das Video z. B. mit 75 Hz oder 90 Hz angezeigt wird.

Einfach ausgedrückt bedeutet das, dass VRR die PS5 und den Fernseher synchronisiert. Obwohl die Konsole auf 120 Hz eingestellt ist, passt sie sich an den Fernseher an. Je nach den Fähigkeiten des Fernsehers gibt die Konsole Videos mit einer gleitenden Frequenz aus, die sicherlich über 60 Hz liegt. Durch die höhere Bildwiederholrate auf dem Fernseher oder Monitor wird das Spielgeschehen natürlich flüssiger.

Beachten Sie jedoch, dass ein 120-Hz-Fernseher Videospiele besser wiedergibt, da die Bildwiederholrate in diesem Fall maximal ist.

Previous article8K-TV-Prozessor MediaTek Pentonic 2000
Next articleKann ich den Speicher eines Samsung Smart TV erhöhen?

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here